Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Sind Sie schon gemütlich?
Nachrichten Kultur Sind Sie schon gemütlich?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Die Familie ist unterm Tannenbaum vereint: Opa Hoppenstedt (Loriot), Lieselotte Hoppenstedt (Evelyn Hamann), Dicki Hoppenstedt (Katja Bogdanski) und Walter Hoppenstedt (Heinz Meier, v.l.). Quelle: Radio Bremen
Anzeige
Bremen

Haben Sie alles beisammen? Ist der Baum geschmückt, das Lametta gebügelt, der Kühlschrank gefüllt? Es werden jetzt für sehr lange Zeit die Geschäfte geschlossen bleiben, schauen Sie also lieber noch mal nach. Spülmaschinen-Tabs und Kaffeesahne nicht vergessen.

Sind alle Geschenke verpackt? Können Sie noch erkennen, welches für wen bestimmt ist? Sind Sie sicher? Haben die Kinder ihr Ritalin genommen, steht der Magenbitter bereit, wissen Sie noch, was bei Hexenschuss zu tun ist? Noch gefährlicher als feiertagstypische Beschwerden, die in den Bereich des Psychosomatischen fallen, ist akute Rhinitis. Ein einziger an Schnupfen erkrankter Mann genügt, das Weihnachtfest ins lazaretthaft Endzeitliche kippen zu lassen. Liegt für diesen Fall die Schnelldurchwahl zur Notfallapotheke griffbereit?

Ist für die Kinder ein Igel gerettet und ein Vogelhäuschen gefüllt? Unterschätzen Sie das nicht, es gehört zur Tradition der Barmherzigkeit für Eilige. Sind alle Familienmitglieder so auf drei Tage verteilt, dass sie einander kaum begegnen? Ist der Fluchtwagen vollgetankt und in Fahrtrichtung geparkt? Denken Sie daran, vor dem Verlassen der Wohnung alle Kerzen zu löschen.

Sollten Sie sich den Beförderungsmitteln des Öffentlichen Personenfernverkehrs anvertrauen, sorgen Sie für ausreichend Proviant und Lektüre, sparen Sie nicht an der falschen Stelle und schon gar nicht an stimmungsaufhellenden Flüssigkeiten. Der Herd ist auch wirklich aus?

Wissen Sie noch, wie viele Kinder in Ihrem Haushalt leben? Fragen Sie lieber nicht. Vermeiden Sie im Gespräch mit Blutsverwandten die Themen Flüchtlingspolitik und Erbschaftssteuer, überraschen Sie mit einem Verzicht auf ironische Untertöne. Jesus war kein Jan Böhmermann. Ihr Weihnachtspost haben Sie erledigt? Für eine WhatsApp ist es nie zu spät. Emoticons können Sie sich schenken, müssen aber nicht.

Wie steht es um die Festmusik? Sollten Sie die Wahl der Qual haben zwischen Fischer-Chören und Fischers Helene, entscheiden Sie sich für Frank SchöbelsWeihnachten in Familie“. Haben Sie sich schon auf eine Netflix-Serie geeinigt?

Vertrauen Sie Loriot? Wenn nichts mehr geht, geht immer noch „Weihnachten bei Hoppenstedts“. Die ARD hat den Klassiker zwischen Mittag und Bescherung gesetzt, gerade rechtzeitig, um sich in Gemütlichkeit zu üben. Vater Hoppenstedts „Opa, sei jetzt gemütlich!“ sollte Ihnen Richtschnur sein, damit Opa Hoppenstedts: „Sei doch nicht so ungemütlich!“ nicht zur Zündschnur wird und Mutter Hoppenstedt das letzte Wort behält: „Ach Kinder, ist das gemütlich bei uns.“

Sind Sie bei Besinnung? Seien Sie gemütlich, kommen Sie zur Ruhe in drei Sekunden. Ab jetzt: Drei, zwo, eins ...

Die ARD zeigt LoriotsWeihnachten bei Hoppenstedts“ heute, 13.30 Uhr, das NDR Fernsehen strahlt diese Episode um 18.05 Uhr aus, die Wiederholung läuft dort um 23.40 Uhr.

Janina Fleischer

Ein opulenter Band würdigt den n Rostock lebenden Zeichner und Grafiker Jochen Bertholdt.

Angelo Kelly & Family haben am Freitagabend in der ausverkauften Rostocker Stadthalle gesungen

Die Brettspielbranche boomt wie nie, die Inhalte werden immer breit gefächerter und ambitionierter. Einen Höhepunkt dieser Entwicklung bietet „Holding on“: Es versetzt die Spieler als Pfleger auf eine Palliativstation.

23.12.2018