Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur So teuer wird das Theater Vorpommern für uns
Nachrichten Kultur So teuer wird das Theater Vorpommern für uns
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 25.01.2018
Dunkle Wolken am Himmel über dem Theater Vorpommern. Im Bild das Haus in Stralsund.
Dunkle Wolken am Himmel über dem Theater Vorpommern. Im Bild das Haus in Stralsund. Quelle: Stefan Sauer
Anzeige
Stralsund

Im Ringen um eine Theaterreform im Osten des Landes soll am Dienstag die Entscheidung fallen, ob die zunächst auf Eis gelegte Fusion des Theaters Vorpommern und der Theater und Orchester GmbH in Neubrandenburg und Neustrelitz zu einem Staatstheater Nordost endgültig beerdigt wird. An dem Treffen nehmen Vertreter der kommunalen Theaterträger und Kultusministerin Birgit Hesse (SPD) teil.

Zudem soll über die Bedingungen eines Kooperationsmodells verhandelt werden. Demnach würden beide Theater eigenständig bleiben, aber in bestimmten, noch nicht näher benannten Bereichen zusammenarbeiten. Hesse: „Ich gehe davon aus, dass die kommunalen Vertreter konkret aufzeigen, wie diese Kooperation aussehen soll.“ Für die Städte Greifswald und Stralsund würde eine Kooperation von Jahr zu Jahr Mehrkosten von 100 000 Euro bedeuten.

Benjamin Fischer

Mehr zum Thema

Dieter Wedel legt sein Amt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele nieder. Zugleich werden Ermittlungen gegen den Star-Regisseur bekannt. Er selbst liegt im Krankenhaus.

22.01.2018

Zu seinem Rückzug als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele hat Dieter Wedel eine persönliche Stellungnahme abgegeben.

22.01.2018

Dieter Wedel hört als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele auf. Der Starregisseur ist damit der erste deutsche Prominente, für den die „MeToo“-Debatte Konsequenzen hat. Beweise für ein Fehlverhalten sind bis heute nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

22.01.2018