Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Stromberg“ verabschiedet sich mit Kinofilm
Nachrichten Kultur „Stromberg“ verabschiedet sich mit Kinofilm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 24.02.2014
Bjarne Mädel und Christoph Maria Herbst. Foto: Willi Weber/Brainpool
Bjarne Mädel und Christoph Maria Herbst. Foto: Willi Weber/Brainpool
Anzeige
Berlin

Gut zehn Jahre nach dem Start seiner Kultserie macht Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) mit einem Kinofilm Feierabend.

Ein letztes Mal begleitet ein fiktives Dokumentationsteam den fiesesten Chef der Welt und die Schadensregulierung der Capitol-Versicherung. Die Belegschaft um Büro-Streber Berthold „Ernie“ Heisterkamp (Bjarne Mädel) lässt alle Aktenordner stehen und reist zur Betriebsfeier in die Provinz, wo es nicht nur Grund zur Party gibt. Die Personalführung will Strombergs Abteilung dicht machen. Was also tun, Papa? Strombergs Lösung ist klar: falsche Versprechungen, alkoholgetränkte Überredungen und dann der Sprung in die Zentrale - oder?

Für Serienkundige haben Produzent Ralf Husmann und Regisseur Arne Feldhusen etliche Insidergags in den Film gepackt.

Stromberg - Der Film, Deutschland 2014, 100 Min., FSK o.A., von Ralf Husmann, mit Christoph Maria Herbst, Bjarne Mädel, Oliver Wnuk, Diana Staehly.


Stromberg - Der Film



dpa