Heringsdorf - Theatersaison geht ins Finale – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Theatersaison geht ins Finale
Nachrichten Kultur Theatersaison geht ins Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.08.2015
Anzeige
Heringsdorf

Letzte Chance für alle, die bislang versäumt haben, die Theaterstücke der Vorpommerschen Landesbühne zu sehen. Sie verschwinden bis zum Ende der kommenden Woche endgültig vom Spielplan. Im gelben Theater „Die Blechbüchse“ verabschiedet sich bereits das Märchen „Aladin und die Wunderlampe“ am Dienstag. Am gleichen Tag wurde auch „Die Nervensäge“ ad acta gelegt. Diese schwarze Komödie von Francis Veber, die zwei Jahre auf dem Spielplan stand, um einen Profikiller und einen Selbstmordkandidaten, fand großen Publikumszuspruch.

Im Theaterzelt „Chapeau Rouge“ versucht in Gogols „Heirat“ der Beamte Podkolessin zum letzten Mal eine Frau zu finden.

Anzeige

Schließlich geht die charmante Kurz-Variante von Shakespeares „Sommernachtstraum“, die in der Blechbüchse „Blind, aber Flügel — Liebe wird‘s genannt“ heißt, in den Spiel-Ruhestand. Das hat vor allem den Grund, dass die Schauspieler, die vor wenigen Wochen ihre Zeugnisse bekamen, in anderen Theatern des Landes neue Aufgaben haben. Die letzte Vorstellung findet heute Abend um 19.30 Uhr im Theater „Die Blechbüchse“.

Damit ist die Sommersaison in den Theatern noch nicht vorbei. Im Theaterzelt Chapeau Rouge in Heringsdorf wird bis zum 5. September gespielt. Dort wird heute das Stück „Die schöne Helena“ gezeigt und am Sonntag „FKK — So wahr uns Spott helfe.“ Am Montag gibt es ein Gastspiel mit dem Schriftsteller Wladimir Kaminer.

Karten: ☎ 0381/ 38303017



OZ