Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Tonnenabschlagen war schnell entschieden
Nachrichten Kultur Tonnenabschlagen war schnell entschieden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 19.01.2015
Weil sich keine allzu tiefen Spurrinnen bildeten, hatten die Trecker beim Tonnenabschlagen in Jahnkendorf kaum Schwierigkeiten auf der Bahn.
Weil sich keine allzu tiefen Spurrinnen bildeten, hatten die Trecker beim Tonnenabschlagen in Jahnkendorf kaum Schwierigkeiten auf der Bahn. Quelle: Volker Stephan
Anzeige
Marlow-Jahnkendorf

Mit etwa 450 Zuschauern wurde am Sonnabend beim Tonnenabschlagen des Treckerclubs Tressentin bei Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rpügen) ein neuer Besucherrekord erreicht. Die Durchgänge um die Königswürden endeten allerdings schon nach kurzer Dauer. Ehe es so richtig spannend werden konnte, lag das jeweils letzte Stück des Tonnenbodens, der Stäben oder des Tonnenkreuzes schon unten.

Deutlich früher als in den vorangegangenen Jahren posierten dieses Mal Felix Bötzer (Bodenkönig), Axel Möller (Stäbenkönig) und Otto Voss (Tonnenkönig) für das obligatorische Königsfoto.

Mit 15 historischen Treckern waren die Teilnehmer zu diesem Wettkampf angetreten.



Detlef Lübcke