Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Trickbetrüger-Satire „American Hustle“
Nachrichten Kultur Trickbetrüger-Satire „American Hustle“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 17.02.2014
Die Satire «American Hustle» mit viel Prominenz ist für zehn Oscars nominiert. Foto: Francois Duhamel/Tobis Film
Die Satire «American Hustle» mit viel Prominenz ist für zehn Oscars nominiert. Foto: Francois Duhamel/Tobis Film
Anzeige
Berlin

Der Gauner Irving Rosenfeld betrügt mit großer Leidenschaft. Seine Lust an den Schwindeleien wächst noch, als er bei einer Pool-Party Sydney kennenlernt, sich in sie verliebt und sie in seine Machenschaften hineinzieht.

Die galante junge Frau setzt geschickt ihren Charme ein, um Menschen zu übertölpeln. Gemeinsam führen sie ihre krummen Geschäfte zu neuem Erfolg. Bis die beiden eines Tages vom FBI erwischt werden. Um sich Straffreiheit zu erkaufen, lassen sie sich auf ein gefährliches Spiel ein: Sie sollen der Behörde helfen, andere Betrüger zu überlisten und dingfest zu machen. Die Agenten wollen so den ganz großen Fischen der Wirtschaftskriminalität auf die Schliche kommen. Ehe sie sich's versehen, geraten Irving und Sydney zwischen die Fronten. Der Film ist für zehn Oscars nominiert.

American Hustle, USA 2013, 132 Min., FSK ab 6, von David O. Russell, mit Amy Adams, Christian Bale, Bradley Cooper und Jennifer Lawrence


American Hustle



dpa