Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Usedomer Literaturtage: Aus der Mitte Europas
Nachrichten Kultur Usedomer Literaturtage: Aus der Mitte Europas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:05 09.02.2013
Anzeige
Heringsdorf

Im Fokus stehen dabei die Masuren, Ostpreußen, Schlesien und Galizien, aber auch das Berlin der Vorkriegszeit und die mitteleuropäische Gegenwart, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Zu den Höhepunkten zählen ein Gespräch mit dem aus Ludwigslust stammenden Autor Manfred Osten und dem Pianisten Alfred Brendel am 23. März in Heringsdorf.

Die Literaturtage werden in Heringsdorf mit einem Ausschnitt aus dem ARD-Zweiteiler „Auf der Flucht“ eröffnet, der nach einem Roman der Schriftstellerin und Journalistin Tatjana Gräfin Dönhoff entstand. Sie und der Autor Arno Surminski („Winter Fünfundvierzig“) lesen aus ihren Romanen. Auf polnischer Seite steht zur Eröffnung die Nachtlesung „Zwölf Stationen“ von Tomasz Różycki in Świnoujście (Swinemünde) auf dem Programm.

Zum Abschluss wird am 24. März der Usedomer Literaturpreis verliehen. Insgesamt sind zehn Veranstaltungen in Heringsdorf, Stolpe, Zinnowitz und Swinemünde geplant. Organisatoren sind das Usedomer Musikfestival und das Deutsche Kulturforum östliches Europa.

dpa