Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Verschollener Archiv-Schatz aufgetaucht
Nachrichten Kultur Verschollener Archiv-Schatz aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 25.02.2014
Ein Band von Johannes Kepler wird in New York für eine Viertel Million Dollar zum Verkauf angeboten. Quelle: Oz
Anzeige
Stralsund

 Einer der wertvollsten Drucke aus dem Stralsunder Stadtarchiv wird jetzt für den Preis von einer Viertelmillion Dollar (182 000 Euro) in New York zum Verkauf angeboten.

Die Hansestadt hatte das Werk im Sommer 2012 zusammen mit der historischen Stralsunder Gymnasialbibliothek für insgesamt 95 000 Euro an einen privaten Antiquar verkauft. Der Kepler-Druck war im Oktober 2012 von einem Auktionator in Königsstein für 44 000 Euro weiterversteigert worden. Verkäufer ist nun der New Yorker Anitquar Jonathan A. Hill, der in der Fachwelt einen seriösen Ruf genießt.

Anzeige

Bei dem Buch des deutschen Astronomen und Mathematikers Johannes Kepler handelt es um eine knapp 400 Jahre alte zweibändige Erstausgabe. Das verschollen geglaubte Werk „Harmonice mundi“ (Weltharmonik) gilt in der Naturwissenschaft als revolutionäres Grundlagenwerk.

Eines der beiden Werke, in denen Kepler versuchte, die Umlaufbahnen mehrerer Planeten in Beziehung zu setzen, trägt einen Stempel mit dem Aufdruck: „Bibliothek des Gymnasiums zu Stralsund“. Direkt neben diesem Beleg für die Zugehörigkeit des Buches zur knapp 6000 Bände umfassenden historischen Gymnasialbibliothek steht in blassen Buchstaben: „Als Eigentum des Stadtarchivs Stralsund gelöscht.“



Benjamin Fischer