Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Vineta-Festspiele starten in 16. Saison
Nachrichten Kultur Vineta-Festspiele starten in 16. Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:38 27.06.2012
Bunt, dekadent, �berheblich: das vinetische Volk bringt die wahren G�tter gegen sich auf. Quelle: Lennart Plottke
Anzeige
Zinnowitz

Mit dem ersten Teil einer neuen Trilogie starten die Vineta-Festspiele auf der Insel Usedom am Samstag (30. Juni) in die 16. Festspielsaison. In dem mit Musik, Tanz und Pyrotechnik angereicherten Stück „Vineta - Die Hexenwette“ steht die Gauklerin Lorna (Lisa Klabunde) im Mittelpunkt. Lorna geht mit den Göttern eine Wette ein, Vineta von Habsucht und Hass zu befreien. „Wir wenden uns auch den Märchen und ihren Figuren in diesem Jahr zu“, sagte Theaterintendant Wolfgang Bordel am Mittwoch. „In einer Zeit, in der uns Politiker ein Märchen nach dem anderen auftischen, ist es umso wichtiger sich der Märchen zu erinnern, die uns seit Jahrhunderten Kraft und Zuversicht geben, während die Märchen der Politiker uns für dumm verkaufen.“

Das Stück mit 30 Schauspielern, Eleven der Theaterakademie und Laiendarstellern wird bis zum 25. August jeweils montags, mittwochs, donnerstags und sonnabends auf der Ostseebühne in Zinnowitz gezeigt. Im vergangenen Jahr kamen rund 18 000 Besucher zu den Festspielen - wegen des verregneten Sommers rund 2000 weniger als im Vorjahr.

Anzeige

Hintergrund der Festspiele ist die Sage um die in der Ostsee versunkenen und an Habsucht und Gier ihrer Bewohner gescheiterten Stadt Vineta. Der Sage zufolge kann nur ein Sonntagskind die Stadt von ihrem Fluch erlösen. Jedes Jahr bringt die Vorpommersche Landesbühne Anklam eine neue Inszenierung auf die Open-Air-Bühne in Zinnowitz. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Intendant Wolfgang Bordel. Die Musik schrieb Mike Hartmann.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Donnerstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Usedom-Peene-Zeitung).

dpa