Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
MV aktuell 1620 neue Corona-Infektionen in MV: Sprunghafter Anstieg der Fälle am Dienstag
Nachrichten MV aktuell

1620 neue Corona-Infektionen in MV: Sprunghafter Anstieg der Fälle am Dienstag

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 04.01.2022
Medizinische Fachkraft und Kundin bei einem Antigen-Schnelltest: Wie ist die Corona-Lage am Dienstag in MV?
Medizinische Fachkraft und Kundin bei einem Antigen-Schnelltest: Wie ist die Corona-Lage am Dienstag in MV? Quelle: Daniel Vogl/dpa
Anzeige
Rostock

Zwei Werte, die die Corona-Lage in Mecklenburg-Vorpommern beschreiben, sind im Vergleich zum Vortag stark angestiegen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) übermittelte am heutigen Dienstag 1620 neue Infektionen mit dem Virus, außerdem stieg die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen um 33,9 auf 317,7.

Blick auf die Corona-Lage in MV

In Mecklenburg-Vorpommern liegt die Inzidenz der Hospitalisierungen bei 8,6, also weiter unter der kritischen Marke von 9. Dieser Wert ist für die Alltags-Regeln während der Pandemie entscheidend und lag gestern noch bei 8,2.

Ebenso nimmt die Auslastung der Intensivstationen um vier Prozent ab und liegt landesweit nun bei 89 Prozent. Allerdings müssen 19 Menschen mehr als gestern wegen einer Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt werden, insgesamt sind es 336. Intensivmedizinisch behandelt werden 89 Menschen, das sind vier weniger als gestern. Außerdem gibt es fünf neue Todesfälle zu beklagen.

Aktuelle Zahlen zur Corona-Lage in MV

Die wichtigsten Corona-Zahlen aus MV auf einen Blick (Stand: 04.01.2022)

  • 7-Tage-Inzidenz: 317,7
  • Hospitalisierungs-Inzidenz: 8,6
  • ITS-Auslastung: 89 %
  • Vollständig geimpft: 69,7 %
  • Einmal geimpft: 72,2 %
  • Geboostert: 35,5 %
  • Neue Fälle: 1620
  • Derzeit infiziert: rund 9857 (+908)
  • Im Krankenhaus: 336 (+19)
  • Auf einer Intensivstation: 89 (-4)
  • An oder mit Corona verstorben: 1494 (+5)

Die Lage in den einzelnen Landkreisen / kreisfreien Städten

Die höchste Hospitalisierungsinzidenz weist aktuell die mecklenburgische Seenplatte auf, dort liegt sie bei 15,9 (-1,5 zum Vortag). Dann folgt Vorpommern-Greifswald mit 14 (- 1,3). Die anderen Landkreise und kreisfreien Städte liegen im einstelligen Bereich und keine/r über dem wichtigen Wert von 9: Vorpommern-Rügen 8,4 (- 0,5), Landkreis Rostock 7,4 (- 1,8), Schwerin 7,3 (- 1,1), Ludwigslust-Parchim 5,2 (- 0,9), Nordwestmecklenburg 3,8 (- 1,3) und Rostock 2,4 (- 0,5).

Bei der Auslastung der Intensivstationen sieht die Situation in Schwerin, Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim derzeit am entspanntesten aus, dort liegt sie bei 44 Prozent, an der Mecklenburgischen Seenplatte beträgt sie 170 Prozent, die anderen Landkreise und kreisfreien Städte liegen alle bei jeweils 100 Prozent.

Was gilt aktuell in MV?

Dieses Modell gilt derzeit in den einzelnen Bereichen von MV (Stand: 04.01.2022):

  • Cafés, Bars, Restaurants: 2G plus
  • Friseure: 3G
  • Fitnessstudios: 2G plus
  • Kinos/Theater: geschlossen; SN, NWM, LUP: 2G plus
  •  Bibliotheken: 2G plus; HRO: geschlossen
  • Schwimmbäder: geschlossen (Ausnahme für Kurse und Vereine); SN, NWM, LUP: 2G plus
  • Sporthallen: 2G plus
  • Großveranstaltungen/ Konzerte: geschlossen; SN, NWM, LUP: 2G plus
  • Bus und Bahn: 3G
  • Einzelhandel (bspw. Schuh-, Modegeschäfte): 2G
  • Alltäglicher Bedarf (bspw. Super-, Baumärkte, Apotheken, Tierbedarf): nur Maskenpflicht
  • Private Kontakte: maximal 10 Personen (Ungeimpfte: 3 Personen aus zwei Haushalten)

WAS BEDEUTET DAS?

  • 3G: geimpft, genesen oder getestet
  • 2G: geimpft, genesen
  • 2G plus: geimpft, genesen plus zusätzlicher zertifizierter Test; Geboosterte sind nach 14 Tagen von Testpflicht ausgenommen
  • Abkürzungen der Kreise: NWM – Nordwestmecklenburg, SN – Schwerin, LUP – Ludwigslust-Parchim, HRO – Rostock, LRO – Landkreis Rostock, MSE – Mecklenburgische Seenplatte, VR – Vorpommern-Rügen, VG – Vorpommern-Greifswald

Den rasantesten Anstieg der 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen verzeichnet mit + 69,5 der Landkreis Rostock, dort liegt sie nun bei 345. In der Hansestadt Rostock sinkt sie um 4,8 auf 281,7. In allen anderen Teilen des Landes steigt sie weiter: In Schwerin liegt sie bei 232,2 (+ 63,8), in Vorpommern-Rügen bei 363,8 (+ 61,6), in Nordwestmecklenburg bei 296,9 (+ 54,5), in Ludwigslust-Parchim bei 236 (+ 34), an der Mecklenburgischen Seenplatte bei 367,7 (+ 14,3), in Vorpommern-Greifswald bei 347,8 (+ 4,7).

Konkrete neue Infektionen sowie Todesfälle

Mit 297 wurden dem Lagus aus Vorpommern-Rügen gemeldet die meisten neuen Corona-Fälle gemeldet, danach folgt der Landkreis Rostock mit 288 Neu-Infektionen. In Vorpommern-Greifswald gibt es 230 neue Fälle, in Nordwestmecklenburg 215, im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte 212, in Ludwigslust-Parchim 190, in der Hansestadt Rostock 106 und in Schwerin 82. Im Landkreis Rostock starben seit gestern auch zwei Menschen an oder mit Corona, in Schwerin, an der Mecklenburgischen Seenplatte und in Ludwigslust-Parchim jeweils einer.

Von OZ