Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell 17 Prozent mehr Lohn: Elektrobranche lockt Fachkräfte
Nachrichten MV aktuell 17 Prozent mehr Lohn: Elektrobranche lockt Fachkräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 12.09.2015
Die Löhne im Elektrohandwerk in MV erhöhen sich um insgesamt 17 Prozent, gestaffelt auf drei Jahre. Allerings ist das Lohnniveau in der Branche auch vergleichsweise niedrig.
Die Löhne im Elektrohandwerk in MV erhöhen sich um insgesamt 17 Prozent, gestaffelt auf drei Jahre. Allerings ist das Lohnniveau in der Branche auch vergleichsweise niedrig. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Unbesetzte Lehrstellen und Fachkräftemangel: Das Elektrohandwerk hat einen bemerkenswerten Tarifabschluss getroffen: Um insgesamt 17 Prozent sollen die Löhne in den kommenden drei Jahren steigen, teilt der Landesinnungsverband Mecklenburg-Vorpommern mit. Der Hauptgrund sei, dass es immer schwieriger werde, offene Stellen zu besetzten, erklärt Verbandsgeschäftsführer Kay Wittig.

Auch in anderen Berufen fehlt Personal. „Die Folgen der demografischen Entwicklung sind im Handwerk angekommen“, sagt die Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern, Claudia Alder. Derzeit seien 400 Lehrstellen im Kammerbereich frei.

Die Lohnerhöhung von 17 Prozent ist auf drei Jahre gestaffelt und beginnt 2016 mit einer Steigerung von 7,4 Prozent. Das Lohnplus war keine Gewerkschaftsforderung, sondern die der Arbeitgeber, erklärt Wittig. Der Grund für das ungewöhnlich hohe Plus: Die Branche in MV zahlt bislang die bundesweit niedrigsten Löhne. So verdiene ein Geselle derzeit noch einen Bruttostundenlohn von elf Euro.



OZ