Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hackerangriff: 900 private Fotos von Jaeger (Grüne) geklaut
Nachrichten MV aktuell Hackerangriff: 900 private Fotos von Jaeger (Grüne) geklaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:15 04.01.2019
Johann-Georg Jaeger (Grüne) aus MV ist vom Hacker-Angriff besonders betroffen. Viele Daten seiner Familie sind gestohlen worden. Quelle: dpa
Anzeige
Rostock

Wie die Hacker bei dem gewaltigen Datenklau vorgegangen sind, lässt sich am Fall des Ex-Grünen-Landeschefs Johann-Georg Jaeger (53) aus Rostock nachvollziehen. Am 8. Mai 2018 seien sein Facebook- und sein AOL-Account gehackt worden. Danach habe es mehrere Versuche gegeben, weitere Datenbänke anzuzapfen und Kontaktdaten anderer Politiker zu erhalten. So hätten Unbekannte versucht, über Emails Kontakt zu anderen Grünen aufzunehmen, um deren Telefonnummern zu ergattern. Jaeger erstattete Anzeige, Monate später stellte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen ein.

Beim Twitter-Vorfall, der jetzt bundesweit für Aufsehen sorgt, tauchten Jaegers Daten wieder auf: Ausweise, Rechnungen, Telefonlisten und 900 Fotos seine Familie sind gehackt worden. Die Quelle sei vermutlich eine Cloud, die seine frühere Frau anlegte. „Die Fotos kenne ich gar nicht“, so Jaeger. Darunter seien welche von seinen Kindern in London, wo er selbst gar nicht dabei gewesen sei.

Anzeige

Er sei wegen des Hacker-Angriffs besorgt. „Das Schlimme ist, dass es nun andere betrifft. Das stellt eine wirkliche Bedrohung dar“, so Jaeger. „Die Rechte anderer zu beschädigen, das geht absolut nicht.“ Er werde jetzt erneut Anzeige erstatten.

Mehr zum Thema:

Schwesig, Bartsch, Marteria: Diese Promis aus MV vom Hackerangriff betroffen

Frank Pubantz

Anzeige