Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Aktionsbündnis fordert mehr Geld für Schulsozialarbeit
Nachrichten MV aktuell Aktionsbündnis fordert mehr Geld für Schulsozialarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 10.02.2016
Anzeige
Schwerin

. Die Erziehungsgewerkschaft GEW, Landesjugendring und Wohlfahrtsverbände fürchten um den Bestand der Schulsozialarbeit in MV.

In einem gestern unterzeichneten offenen Brief fordern die in einem Aktionsbündnis vereinten Verbände von den demokratischen Parteien im Land ein klares Bekenntnis zur Sozialarbeit an Schulen. Die Finanzierung müsse auch über 2020 hinaus sichergestellt werden, wenn keine Mittel mehr dafür aus dem Europäischen Sozialfonds eingesetzt werden dürften. „Wir fordern eine langfristige Absicherung und eine solide Finanzierung“, sagte die GEW-Landesvorsitzende Annett Lindner. Sie rief die Parteien auf, das Thema in ihre Wahlprogramme aufzunehmen. Laut Lindner sind für die derzeit 329 Schulsozialarbeiter rund 11 Millionen Euro im Jahr nötig.



OZ

Wegen rückläufiger Studentenzahlen droht Engpass bei Richtern und Anwälten

10.02.2016

Kerstin Wenzel von der Insel Usedom wurde jahrelang von ihrem Mann, einem Salafisten, misshandelt. Ihr Martyrium hat sie in einem Buch verarbeitet.

10.02.2016

. Damit hat der Stralsunder Christian Ramlow nicht gerechnet. Am Sonntagnachmittag sah er mit seiner Frau bei einem Radausflug fast einer halben Stunde lang ...

10.02.2016