Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Alle Anläufe: Diese Kreuzfahrtschiffe nehmen 2019 Kurs auf MV
Nachrichten MV aktuell Alle Anläufe: Diese Kreuzfahrtschiffe nehmen 2019 Kurs auf MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 19.04.2019
Spitzenreiter bei den Kreuzfahrt-Anläufen: Die „Aidadiva“ kommt 22 Mal nach Rostock-Warnemünde. Quelle: Aida Cruises
Anzeige
Stralsund/Rostock/Wismar

Überraschung zum Saisonstart: Mit der „Ocean Nova“ eröffnet ein außergewöhnliches Schiff die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Mecklenburg-Vorpommern. Am 17. April legt das Polarschiff, das nach seiner Antarktis-Tour kurzzeitig in der Ostsee kreuzt, mit Passagieren aus Amerika und Australien in Stralsund an. „Wir sind stolz, dieses exklusive Schiff erstmals bei uns begrüßen zu können“, sagt Stralsunds Hafen-Chef Sören Jurrat. „Expeditionsschiffe kommen selten in die Ostsee.“

Rostock startet zwei Tage später, am Karfreitag, in die Saison. Die „Poesia“ der italienischen Reederei MSC Crociere legt am 19. April, nach 20 Tagen Transatlantik-Törn aus Brasilien kommend, in Warnemünde an. Insgesamt 21 Mal wird die „Poesia“ 2019 erwartet.

Schiffegucken in Rostock, Wismar, Sassnitz und Stralsund: 47 Kreuzfahrtschiffe nehmen Kurs auf MV.

Den Rekord hält jedoch die in Rostock beheimatete Aida-Flotte, die erstmals drei Schiffe nach Warnemünde schickt: 45 Mal kommen die Kussmund-Kreuzfahrer. Spitzenreiter ist die „Aidadiva“ mit 22 Anläufen. Nur bei der Anzahl der Schiffe wird Lokalmatador Aida übertrumpft – von Viking Ocean Cruises. Die Reederei mit Sitz in der Schweiz hat vier Schiffe bei Rostock Port angemeldet, zusammen 20 Mal.

Insgesamt sind für Mecklenburg-Vorpommerns wichtigsten Passagierhafen 41 schwimmende Hotels mit 199 Anläufen angekündigt. Das sind zwar sieben Anläufe weniger als 2018. Rostock-Port-Chef Jens Scharner aber ist zufrieden: „Warnemünde behauptet sich als beliebtester deutscher Ostseehafen mit den meisten internationalen Gästen.“ In Kiel, wo am 7. April die „Aidacara“ die Kreuzfahrtsaison eröffnete, sind 178 Anläufe von 33 Schiffen gemeldet.

Wismarer organisieren Auslauf-Events

Auf Warnemünde nehmen sieben Schiffe erstmals Kurs, etwa die erst vor zwei Monaten fertig gestellte „Viking Jupiter“ und die 319 Meter lange „Celebrity Reflection“.

Wismar freut sich ebenfalls auf Erstanläufe. „Astor“, „Amera“ und „Hebridean Sky“ sind Neulinge in der Wismarbucht. „Schiffegucken ist bei uns etwas Besonderes, auf das sich in der Stadt viele Menschen freuen“, betont der Geschäftsführer des Columbus Cruise Centers, Veit Hürdler. In einer Interessengemeinschaft engagieren sich Bürger beispielsweise, besondere Auslauf-Events zu gestalten. „Jedes Schiff wird bei uns mit Salutschüssen verabschiedet.“ Zwischen 25. April und 3. Oktober wollen acht schwimmende Hotels in Wismar anlegen.

Kommentar zum Thema

Kleine Schiffe in Stralsund

Stralsund setzt vor allem auf kleinerer Schiffe. „Nach der ’Ocean Nova’ erwarten wir zwölf Flusskreuzfahrtschiffe“, kann Hafenchef Jurrat berichten. Über Peenestrom, Oder und Oder-Havel-Kanal besitzt Stralsund eine Anbindung ans europäische Binnenwasserstraßennetz mit Zugang zu den Metropolen Berlin und Hamburg. Von Mai bis Oktober machen die Flussschiffe rund 120 Mal in Stralsund fest. Die Hansestadt ist nicht nur für deutsche Reedereien und Reiseveranstalter ein attraktives Ziel, sondern auch für Anbieter aus der Schweiz, Frankreich und den Niederlanden. Auch mehrere kleine Häfen auf Rügen steuern die Flussschiffe an.

Deutschlands größte Insel besitzt mit Sassnitz-Mukran aber auch einen guten Anlaufpunkt für Ozean-Riesen. Die „Birka Stockholm“ und die „Vasco da Gama“ machen im Juli und August jeweils zweimal an Rügens Ostküste fest. „Wir wollen die Passagierschifffahrt auf Rügen weiter voranzubringen“, betont Thomas Langlotz, Commercial Direktor bei Mukran Port. Als maritimes Netzwerk soll der Anfang  2019 gegründete Verein „Destination Rügen – Cruise & Ferry Network“ das Kreuzfahrt- und Fährgeschäft befördern.

Auch bei Rostock-Port soll die Kreuzfahrtsparte weiter wachsen. Geschäftsführer Scharner unterstreicht aber: „Wir wollen die Belastungen für Anwohner und Urlauber zu gering wie möglich halten und setzen auf Nachhaltigkeit.“ Zur Minderung der Emissionen sind ein Flüssiggas-Terminal und eine Landstrom-Anlage in Vorbereitung. Bei Ausflügen nach Berlin werden häufig Sonderzüge der Bahn genutzt.

Mehr lesen:

Rostock Port: alle Kreuzfahrtschiffsanläufe 2019

Hafen Wismar: alle Kreuzfahrtschiffsanläufe 2019

Hafen Sassnitz-Mukran: alle Kreuzfahrtschiffsanläufe 2019

Traumschiff der Superlative entsteht an der Ostsee

Elke Ehlers

Zehn Prozent will die FDP zur Europawahl erreichen – ehrgeizig, denn in MV hat die Partei es nicht einmal in den Landtag geschafft. Wie sie das Ziel erreichen möchte, erläutert die Generalsekretärin im Politischen Salon der OZ.

14.04.2019

In 90 Versuchsparzellen im Landkreis Rostock ist gentechnisch verunreinigter Raps in den Boden gebracht worden. Das Schweriner Agrarministerium hat den Fall verschwiegen. Umweltexperten fordern Aufklärung. Die verwendete Sorte Gen-Raps ist in der EU verboten.

13.04.2019

Mehr als 200 000 Urlauber werden in MV über Ostern erwartet – das sind mehr als im Vorjahr. Neue und alte Baustellen könnten zur Staufalle werden. Für Ärger in Tourismusregionen sorgt die verlängerte A 20-Baustelle.

13.04.2019