Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Arbeitsagentur rechnet mit 5000 Erwerbslosen weniger
Nachrichten MV aktuell Arbeitsagentur rechnet mit 5000 Erwerbslosen weniger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.04.2018
Margit Haupt-Koopmann. Quelle: Foto: Wüstneck/dpa
Anzeige
Schwerin

Mecklenburg-Vorpommern kann weiterhin auf einen spürbaren Rückgang der Arbeitslosigkeit im Land hoffen. Statt der zuvor kalkulierten 70 300 würden für 2018 im Jahresdurchschnitt nun noch 65 700 Arbeitslose erwartet. „Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit hat seine Prognosen aufgrund der anhaltend guten Konjunktur deutlich korrigiert. Wir erwarten nun einen Rückgang der Arbeitslosenzahl um 5300 oder 7,5 Prozent“, teilte die Chefin der Regionaldirektion Nord, Margit Haupt-Koopmann, mit. Zuvor sei nur ein minimaler Rückgang gegenüber 2017 um etwa 700 vorherberechnet worden.

Die Forscher in Nürnberg hätten für das laufende Jahr ein Wirtschaftswachstum in Mecklenburg-Vorpommern von 2,1 Prozent zugrunde gelegt und daraus den Arbeitskräftebedarf abgeleitet. Man gehe davon aus, dass die Hochkonjunktur in Deutschland anhalte, der Binnenmarkt durch gute Tarifabschlüsse weiter an Dynamik gewinne und auch der Exportboom anhalte. „Und das hat natürlich Auswirkungen auf die Beschäftigung“, erklärte Haupt-Koopmann. Zudem gebe es klare Anzeichen dafür, dass mit Hilfe neuer Bundesprogramme auch die Langzeitarbeitslosigkeit weiter verringert werde. Im Nordosten ist fast jeder dritte Arbeitslose länger als ein Jahr ohne Job. Auf dem ersten Arbeitsmarkt finden sie trotz wachsenden Fachkräftemangels nur schwer Anstellungen.

Im Jahr 2017 hatte die Arbeitlosenzahl im Nordosten bei durchschnittlich etwa 71000 gelegen. Das waren trotz eines vergleichsweise moderaten Wirtschaftswachstums von 1,8 Prozent gut 9000 weniger als 2016. Trotz dieser Entwicklung rangiert Mecklenburg-Vorpommern im Bundesvergleich mit einer Arbeitslosenquote zwischen 8 und 9 Prozent weiter auf einem der letzten Plätze.

OZ

Einspeisevergütung läuft ab 2020 aus / Weiterbetrieb rechnet sich laut neuer Studie kaum

03.04.2018

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hält für eine wirksame Terrorabwehr und Kriminalitätsbekämpfung intensivere Nachforschungen im Internet ...

03.04.2018

MV feierte weiße Ostern mit knapp 200 000 Gästen / Jetzt wird es warm / Dem ersten Ort in MV drohte gestern schon die Überschwemmung

03.04.2018