Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Auto brennt auf A11: Autobahn gesperrt
Nachrichten MV aktuell Auto brennt auf A11: Autobahn gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 22.04.2019
Symbolfoto Feuerwehr Symbolfoto Feuerwehr Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Pasewalk

Ein Auto ist Montagmittag auf der A11 ausgebrannt. Laut Polizei löste ein technischer Defekt den Brand aus. Der 23-jährige Fahrer, der aus Richtung Berlin in Richtung Polen unterwegs war, steuerte seinen Volvo auf den Standstreifen und stellte diesen dort ab. Die vier Insassen konnten sich selbst aus dem Pkw befreien – ohne das jemand verletzt wurde.

Durch die herbeigerufenen Freiwilligen Feuerwehren aus Penkun, Schmölln, Gramzow und Hohen Wüstrow konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Während der Löscharbeiten musste die A 11 in Fahrtrichtung Polen für rund zwei Stunden voll gesperrt werden. Der entstandene Sachaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND

Bei den beiden jüngsten Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern wurde die AfD jeweils zweitstärkste Kraft. Nun will sie auch bei den Kommunalwahlen punkten und sich als „neue Volkspartei“ etablieren. Die Schweriner Regierungsparteien versuchen dagegenzuhalten.

23.04.2019

Andreas Schorlemmer hat die Notfallseelsorge in Mecklenburg-Vorpommern mit aufgebaut, betreute jahrelang Polizisten, Helfer und Hinterbliebene bei schweren Unglücken und war über Jahrzehnte Gemeindepastor in Groß Kiesow. Am 23. April feiert er seinen 70. Geburtstag.

22.04.2019

Mecklenburg-Vorpommern wird zur Heimat von Kreuzfahrt-Giganten. Der Verbund MV Werften baut an drei Standorten Passagierschiffe der Superlative. Allerdings nicht für hiesige Touristen, sondern besonders für Chinesen. Zu Besuch an einem Ort, wo Wirtschaftsgeschichte gerade eine neue Wendung nimmt.

21.04.2019