Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Blitzeinschläge sorgen für Brände im MV
Nachrichten MV aktuell Blitzeinschläge sorgen für Brände im MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:43 21.05.2019
Das Archivbild zeigt, wie ein Blitz einschlägt. Quelle: Christoph Schmidt/dpa
Anzeige
Neubrandenburg

 Am Montagabend kam es in MV zu zwei Bränden, welche durch Blitzeinschläge verursacht wurden, teilte die Polizei in der Nacht zu Dienstag mit.

Um 18:40 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zum Brand eines reetgedeckten Einfamilienhauses in Balm auf der Insel Usedom gerufen. Hier schlug der Blitz im Dach ein, wodurch der komplette Dachstuhl schnell in Brand geriet. Der 79-jährige Bewohner, welcher sich zum Zeitpunkt des Blitzeinschlages im Erdgeschoss befand, konnte rechtzeitig das Haus verlassen und sich in Sicherheit bringen. Er blieb zum Glück unverletzt.

Kreisstraße bleibt gesperrt

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Balm und den umliegenden Gemeinden waren mit 79 Kameraden vor Ort und begannen sofort mit den Löscharbeiten. Sie konnten jedoch nicht verhindern, dass das Haus bis auf die Grundmauern niederbrannte. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Der 79-jährige Hauseigentümer, welcher allein lebt, kommt bei seinem in der Nachbarschaft wohnenden Sohn unter. Die unmittelbar am Brandhaus befindliche Kreisstraße 35 wurde während der Löscharbeiten voll gesperrt und bleibt dies auch mindestens bis zum Dienstag gesperrt. Es besteht die Gefahr, dass Teile des nun einsturzgefährdeten Hauses auf die Kreisstraße stürzen könnten.

Interessante Links zum Thema Gewitter

Klicken Sie hier, um zahlreiche wichtige Tipps zu lesen, wie Sie sich bei Gewitter verhalten sollten.

Sprites: Spektakuläre Aufnahmen „roter Kobolde“ bei Gewitter gelungen

Fotos: So stürmte „Zeetje im Jahr 2019 über MV

Alle aktuellen Warnungen: Warnseite des Deutschen Wetterdienstes

Hinweis in eigener Sache: Liebe Leser. Immer wieder erleben wir Warnungen vor Gewittern, bei denen es letztendlich zu relativ geringen Schäden kommt. Wir möchten Sie trotzdem bitten diese Warnungen, die nicht wir Redakteure, sondern echte Wetterexperten abgeben, ernst zu nehmen. Ein Beispiel: Auch, wenn es über Ihrem Haus einen blauen Himmel gibt, kann auf dem Weg zur Arbeit ein Blitz eingeschlagen und ein Ast abgestürzt sein.

 Immer wieder kommen Menschen bei Stürmen und Gewittern zu Schaden – daher leiten wir die Warnungen der Experten im Zweifelsfall lieber dreimal zu oft weiter als einmal zu wenig.
Bitte passen Sie auf sich und auch auf Ihre Mitmenschen auf!

Zweiter Brand durch Blitzeinschlag

Gegen 19:15 Uhr dann der nächste Brand. Es schlug der Blitz in das Reetdach eines Ferienhauses in Letzin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) ein. Auch hier brannte der Dachstuhl bei Eintreffen von Feuerwehr und Polizei in voller Ausdehnung. Auch dieses Haus ist aufgrund des Brandes und der Löscharbeiten nicht mehr bewohnbar. Der hier entstandene Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt. In ganz Deutschland kam es zu Gewittern und Schauern.

Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Bränden, die sich seit 2018 in Mecklenburg-Vorpommern ereignet haben, und passen Sie auf sich auf.

RND

Royaler Besuch: Willem-Alexander und Maxima sind am Montag begeistert in Rostock und Schwerin begrüßt worden. Die wichtigste Botschaft des Tages: Beide Länder wollen auf dem Gebiet des Meeres- und Küstenschutzes enger denn je kooperieren.

21.05.2019

Jede Schule müsse mindestens alle drei bis fünf Jahre kontrolliert werden. Im vergangenen Jahr seien aber zum Beispiel im Landkreis Rostock nur zwei Schulen kontrolliert worden.

21.05.2019

Fast fünf Jahre lang hat sich ein Mitarbeiter eines Landesbetriebes durch illegale Geschäfte ein lukratives Nebeneinkommen zugeschanzt - und einem Bekannten Aufträge. Nun gibt es Bewährungsstrafen und harsche Kritik an der Kontrolle von Land und Bund.

20.05.2019