Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Bombendrohung gegen Schweriner Rathaus
Nachrichten MV aktuell Bombendrohung gegen Schweriner Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 26.03.2019
Das Schweriner Rathaus am Markt. Quelle: CORNELIUS KETTLER
Schwerin

Das Schweriner Rathaus hat am Dienstag eine Bombendrohung erhalten, ist aber im Gegensatz zu anderen Rathäusern in Deutschland nicht evakuiert worden. Die E-Mail aus der Nacht sei als nicht ernsthaft eingestuft worden, sagte eine Stadtsprecherin. In mehreren anderen deutschen Städten sind Rathäuser, Verwaltungsgebäude und auch ein Kindergarten nach Droh-Nachrichten hingegen evakuiert worden.

Die Einrichtungen waren am Dienstagvormittag über mehrere Stunden lahmgelegt, nach und nach gab es am Mittag Entwarnung. Gefunden wurde nichts. Betroffen waren Augsburg, Göttingen, Kaiserslautern, Chemnitz, Neunkirchen im Saarland und Rendsburg in Schleswig-Holstein. Nach Angaben der Polizei stimmte das Drohschreiben für das Schweriner Rathaus mit den anderen Schreiben überein.

Serie von Drohschreiben mutmaßlicher Rechtsextremer

Seit Monaten gibt es eine deutschlandweite Serie von Drohschreiben mutmaßlicher Rechtsextremer an Politiker, Behörden oder Gerichte. Die Berliner Staatsanwaltschaft, die federführend ermittelt, spricht inzwischen von deutschlandweit mehr als 100 Fällen. Ob die Fälle vom Dienstag damit in Zusammenhang stehen, war aber zunächst offen.

Leithold/dpa