Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Brandserie: Polizei tappt weiter im Dunkeln
Nachrichten MV aktuell Brandserie: Polizei tappt weiter im Dunkeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 18.06.2014
Brand in Putbus: Die Kriminalpolizei tappt weiter im Dunkeln Quelle: Chris-Marco Herold
Anzeige
Bergen

Seit vier Monaten hält die Brandanschlagsserie die Bergener in Atem – und keine Ende beziehungsweise ein Ermittlungserfolg der Polizei ist in Sicht. „Wir können noch kein Ergebnis vorlegen“, sagte am Dienstag Polizeihauptkommissar Andreas Scholz. Nach Angaben des Pressesprechers des Polizeipräsidiums Neubrandenburg werde der Druck auf den Täter oder die Täter aufrechterhalten beziehungsweise weiter erhöht: „Mehrere Kriminalbeamte sind mit der Angelegenheit befasst. Zudem soll ein erfahrener Brandursachenermittler in die Ermittlungsarbeit mit einbezogen werden.“

Inzwischen ist die Fallzahl auf elf angestiegen. Hinzu kommen noch zwei Häuserbrände in Bergen und Putbus. „Die Kriminalpolizisten haben entschieden, auch diese Fälle als Bestandteil der Serie zu betrachten – von Bergen nach Putbus ist es ja nicht so weit“, machte Scholz deutlich. Der musste erst vor vier Tagen den jüngsten Brandanschlag vermelden. Im Wilhelm-Pieck-Ring in Bergen war in der Nacht ein Fahrzeug in Flammen aufgegangen.

Anzeige

Sven Schwarzrock und weitere Betroffene hatten zwischenzeitlich zur Eigeninitiative gegriffen und eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des oder der Täter führen. „Bis jetzt hat das allerdings noch nichts gebracht. Bei uns und bei der Polizei hat sich jedenfalls keiner gemeldet und Informationen zu Verdächtigen geliefert“, zog Schwarzrock am Dienstag eine nüchterne Bilanz. Aber er und seine Mitstreiter legen die Hände nicht in den Schoß. So nutzen sie inzwischen auch soziale Netzwerke wie Facebook, um Bergener zur Wachsamkeit aufzurufen. „Wir lassen jedenfalls nichts unversucht.“



Chris-Marco Herold