Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Steinmeier besucht Luftwaffe in Cammin
Nachrichten MV aktuell Steinmeier besucht Luftwaffe in Cammin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 27.08.2019
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht die Luftwaffen-Truppe im mecklenburgischen Cammin. Quelle: dpa
Anzeige
Cammin

Mit militärischen Ehren ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Dienstagmorgen bei der Luftwaffe in Cammin/Prangendorf (Landkreis Rostock) begrüßt worden. Dort will er sich ein Bild von den Fähigkeiten der Flugabwehrraketengruppe 21 machen. Der Verband trägt als Teil der integrierten Luftverteidigung mit dem Luftverteidigungssystem „Patriot“ zum Schutz des Luftraums bei.

Cammin Teil von Steinmeiers Mecklenburg-Vorpommern-Reise

Zur Flugabwehrraketengruppe 21 gehören etwa 550 Soldaten. 300 von ihnen waren im Herbst in Norwegen Teil der Übung „Trident Juncture 2018“. Es sei das größte Nato-Manöver seit Ende des Kalten Krieges gewesen. Steinmeier war in den vergangenen Tagen mehrfach in Mecklenburg-Vorpommern. Zunächst war er zwei Tage bei der Hanse Sail und der Marine in Rostock, dann besuchte er die Jugendhaftanstalt Neustrelitz.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Gedenkfeier in Laage für bei Absturz getöteten Eurofighter-Piloten

Steinmeier rügt ignorante Westdeutsche

Von Janik Marx

In Nordrhein-Westfalen soll die Polizei künftig die Nationalitäten aller Tatverdächtigen in ihren Pressemitteilungen nennen. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) kann sich das auch hierzulande vorstellen.

27.08.2019

Für Reinhard Meyer (SPD) ist die Kurabgabe ein „Relikt aus der Vergangenheit“. Stattdessen sollen Firmen, die vom Tourismus im Ort profitieren, eine Abgabe für Infrastruktur zahlen. Zudem schlägt Meyer Gäste-Karten vor, die Besuchern Extras sichern.

27.08.2019

11 000 Unternehmer in MV suchen bis 2025 einen Nachfolger für ihre Firma. Wie eine Unternehmensübergabe gelingen kann, darüber sprach OZ mit Jens Rademacher, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Rostock und Fred Schneider, Fachbereichsleiter Existenzgründung.

27.08.2019