Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Corona-Krise: OZ startet Hilfsaktion für Firmen und Künstler aus MV
Nachrichten MV aktuell

Corona-Krise: OZ startet Hilfsaktion für Firmen und Künstler aus MV

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 26.03.2020
Nora Reinhardt spielte das erste OZ-Newsroom-Konzert. Quelle: Claudia Labude-Gericke
Anzeige
Rostock

Die Corona-Krise hat das Leben von Millionen Menschen in kurzer Zeit auf den Kopf gestellt. Familien haben auf einen Schlag keine Kinderbetreuung mehr, tausende Arbeitnehmer sind in Kurzarbeit. Doch besonders hart trifft es die kleinen und mittleren Betriebe in MV, die von heute auf morgen schließen mussten und nun um ihre Zukunft bangen.

Die OSTSEE-ZEITUNG will in dieser schweren Zeit jenen helfen, die in Not geraten sind. Unter dem Slogan #ozhilft starten wir eine große Hilfsaktion.

Liefer- und Abholservice wird kostenlos veröffentlicht

Restaurants, Bastelläden, kleine Modegeschäfte, Baumärkte und viele mehr – sie alle dürfen keine Kunden mehr in ihre Läden lassen und keiner weiß, wie lange das so bleiben wird. Viele stellen deswegen kurzfristig einen Liefer- und Abholservice auf die Beine. Damit die auch gut zu finden sind, veröffentlicht die OZ alle wichtigen Infos gedruckt und digital – und zwar völlig kostenlos.

Corona-Krise: Diese Händler aus MV bieten ab sofort Abhol- oder Lieferservice

OZ-Newsroom-Konzerte für Musiker in Not

Nicht nur Unternehmen stehen plötzlich ohne Existenzgrundlage da. Auch Künstler hat die Corona-Krise hart getroffen, sie dürfen auf absehbare Zeit keine Bühne mehr vor Publikum betreten.

Auch ihnen möchte die OZ helfen – mit den „OZ Newsroom Konzerten“. Jeden Mittwoch streamen wir gegen Honorar ein Konzert eines Künstlers aus dem Rostocker Medienhaus im Internet nach draußen. Den Anfang macht die Musikerin Nora Reinhardt aus Rostock, die auch die Idee zu der Aktion hatte.

OZ sendet Konzerte aus Newsroom: Mittwoch 18 Uhr mit Nora Reinhardt

OZ -Newsroom-Konzerte für Musiker in Not

Trotz der Schließung der Gartenbau- und Baumärkte in MV wegen des Coronavirus müssen Kunden nicht auf Handwerker- und Gartenbedarf verzichten. Die Bestellungen können vor Ort abgeholt werden. Vielfach existiert zudem ein Lieferservice. Hier bietet die OZ einen Überblick über die Services der Märkte.

Garten- und Baumärkten in MV zu: Hier kommen Sie noch an Werkzeug und Blumen

Sie haben auch einen Lieferservice zur Veröffentlichung oder möchten bei uns auftreten? Dann schreiben Sie uns an online@ostsee-zeitung.de

Mehr zum Thema:

Von OZ

OZ-Mitarbeitern Gina Henning wurde im Urlaub in Thailand von der Coronakrise überrascht. Irgendwie schaffte sie es doch noch zurück – und ist erschrocken über die Zustände auf europäischen Flughäfen.

24.03.2020

Er gilt als begnadeter Banker, aber auch als streitbare Persönlichkeit: Nach fast 18 Jahren an der Spitze der Rostocker OstseeSparkasse sucht sich Frank Berg ab 2021 eine neue berufliche Herausforderung. Der Verwaltungsrat sucht nun einen Nachfolger, der den Erfolgskurs der Ospa fortsetzen kann.

24.03.2020

Wie gehen die Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns mit den Einschränkungen während der Corona-Pandemie um? Die Landeshauptstadt teilte am Dienstag mit: Einsichtig. Die neue Verordnung werde weitestgehend eingehalten.

24.03.2020