Corona am Karfreitag: Vorpommern-Kreise jetzt mit niedrigster Inzidenz
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Corona-Zahlen vom Karfreitag: Vorpommern-Kreise haben jetzt niedrigste Inzidenz
Nachrichten MV aktuell

Corona am Karfreitag: Vorpommern-Kreise jetzt mit niedrigster Inzidenz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 02.04.2021
Den zweiten Tag in Folge sind in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 300 Neuansteckungen mit dem Coronavirus registriert worden. (Symbolfoto)
Den zweiten Tag in Folge sind in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 300 Neuansteckungen mit dem Coronavirus registriert worden. (Symbolfoto) Quelle: Matthias Bein / dpa
Anzeige
Rostock

Den zweiten Tag in Folge sind in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 300 Neuansteckungen mit dem Coronavirus registriert worden. Am Karfreitag meldete das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) 308 Infektionen, am Gründonnerstag waren es 303 Fälle. Zum Vergleich: Am Freitag der Vorwoche wurden 345 Ansteckungen gezählt. Die Inzidenz im Land sinkt um 2,7 auf 89,9 Fälle je 100 000 Einwohner binnen einer Woche.

In den Landkreisen Vorpommern-Greifswald und Nordwestmecklenburg sind zwei weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie in MV vor 13 Monaten klettert auf 872.

In mehreren Kreisen fällt der Inzidenzwert, am stärksten in Vorpommern-Greifswald mit einem Minus von 17,4 auf 64,9. Zusammen mit Vorpommern-Rügen (63,2) ist diese Region nun die im Land mit dem geringsten Wert. Vor Kurzem war der Landkreis noch Corona-Hochrisikogebiet, die Grünen haben zuletzt den Vorwurf erhoben, dass die Zahlen durch eine verzögerte Meldung künstlich niedrig gehalten werden. Gesundheitsminister Harry Glawe hatte am Donnerstag eine Prüfung der Hinweise angekündigt.

Während der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte wieder unter den Wert von 100 rutscht (98,0), gibt es die größten Zuwächse in Ludwigslust-Parchim (+11,8) und Schwerin (+12,6). Die Landeshauptstadt liegt jetzt bei 105,6.

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hat eine Inzidenz von 140,7 – die höchste im Land. Hier wurden am Karfreitag auch die meisten Neuinfektionen gezählt: 81. Viele Ansteckungen gab es auch in Vorpommern-Greifswald (53). Die weiteren Fälle verteilen sich wie folgt: Vorpommern-Rügen 34, Mecklenburgische Seenplatte 33, Kreis Rostock 32, Nordwestmecklenburg 29, Hansestadt Rostock 27 und Schwerin 19.

Aktuell gelten 3436 Personen im Land als infiziert, das sind 139 mehr als am Vortag. 284 (+11) von ihnen müssen im Krankenhaus behandelt werden, 73 (unverändert) auf einer Intensivstation.

Von OZ