Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Corona in MV: Reiseverbot für Inseln und Seebäder gilt nicht für Einheimische
Nachrichten MV aktuell

Corona in MV: Reiseverbot für Inseln und Seebäder gilt nicht für Einheimische

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:34 17.03.2020
Stralsund: Mit einer Haltekelle regelt ein Polizeibeamter vor der Ziegelgrabenbrücke den Fahrzeugverkehr in Richtung der Insel Rügen. Urlauber sollen die Inseln und Touristenzentren verlassen. Grund für die Abriegelung sei, dass die Gesundheitssysteme der Inseln nicht auf eine größere Zahl von mit dem neuen Coronavirus infizierten Menschen vorbereitet sind. Quelle: Stefan Sauer/dpa
Schwerin

Einwohner aus Mecklenburg-Vorpommern sind nicht vom Reiseverbot auf die Ostseeinseln und in die Seebäder betroffen. Das hat Thomas Lenz, Sta...

Im Kampf gegen die Pandemie wird das öffentliche Leben in Mecklenburg-Vorpommern weiter eingeschränkt. Auch am Dienstag wurden wieder einschneidende Maßnahmen verkündet und umgesetzt. Wir sagen Ihnen, was Sie beachten müssen.

17.03.2020

Die Verunsicherung in den 61 Reha-Kliniken des Landes ist groß. Während Urlauber den Nordosten verlassen sollen, geht der Betrieb in den Kureinrichtungen erst mal weiter – mit vielen neuen Gästen. Das Gesundheitsministerium vertagt eine Entscheidung über die Schließung der Kliniken. Die Mitarbeiter sind besorgt.

18.03.2020

Drei Worte genügen – runter von Rügen. Dieser auf der Insel aus früheren Urlauberzeiten beliebte Satz spiegelt wider, was die Landesregierung so schnell wie möglich durchsetzen will. Bis Donnerstag sollen Touristen Deutschlands größte Insel verlassen, neue dürfen nicht anreisen. Seit Montagabend kontrolliert die Polizei vor dem Rügendamm in Stralsund.

17.03.2020