Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Dankert warnt vor Falsch-Mails
Nachrichten MV aktuell Dankert warnt vor Falsch-Mails
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:00 29.04.2014
Anzeige
Schwerin

Internetnutzer sehen sich vermehrt kriminellen Versuchen ausgesetzt, Zugangsdaten etwa für Online-Banking oder Online-Shopping zu erlangen. Wie der Landesdatenschutzbeauftragte Reinhard Dankert gestern in Schwerin mitteilte, setzen die Täter meist gefälschte E-Mails ein, um Passwörter auszukundschaften. Diese sogenannten Phi shing-Angriffe seien in den vergangenen Tagen stark angestiegen. Die Qualität der gefälschten E-Mails nehme dabei zu, so dass selbst Mail-Filter von Antiviren-Programmen Schwierigkeiten hätten, diese zu erkennen.

Eine neue Qualität stelle die Zunahme des Phishings per Telefon dar. „Mehrfach berichteten mir Bürger, dass Telefonanrufer sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben“, erklärte Dankert. Der angebliche Mitarbeiter warne vor einem vermeintlichen Virenbefall auf dem Computer und verspreche Reparatur per Fernwartung oder durch eine Software aus dem Internet. Auf diese Weise würden Programme installiert, die dem Angreifer Tür und Tor zum PC öffnen.

„Installieren Sie keine Software, deren Herkunft nicht völlig klar ist“, sagt Dankert. Links in E-Mails sollten nicht abgeklickt, sondern die Internetadressen gewünschter Seiten manuell eingegeben werden. Bankdaten sollten nicht am Telefon herausgegeben werden.



OZ

Der Heilbutt stammt oft aus Grönland, die Buttermakrele aus dem Pazifik. Händler setzen auf Angebotsmix.

29.04.2014

Diebe schraubten die 600 Jahre alte Johannes-Figur in der Kirche Benz ab.

29.04.2014

Zwei Frauen sind in kurzer Zeit in MV offenbar von ihren jeweiligen Partnern getötet worden. So wurde eine 23-Jährige im Rostocker Stadtteil Lütten Klein Opfer eines Gewaltverbrechens.

29.04.2014