Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Das ist Ribnitz-Damgartens beliebtester Döner-Imbiss
Nachrichten MV aktuell Das ist Ribnitz-Damgartens beliebtester Döner-Imbiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 10.09.2019
Mehmet Okatan übernahm vor elf Jahren den „Euro Grill“ in Ribnitz-Damgarten. Quelle: Robert Niemeyer
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht den besten Dönerladen an der Küste. Welcher der beliebteste Döner-Imbiss der Region Ribnitz-Damgarten ist, darüber haben die Leser in der vergangenen Woche abgestimmt. Mit 26,8 Prozent der abgegebenen Stimmen hat der „Euro Grill“ in der Langen Straße in Ribnitz-Damgarten den Vorausscheid gewonnen.

„Ich habe mich sehr darüber gefreut“, sagt Mehmet Okatan, Inhaber des „Euro Grills“. Damit haben sich der 38-Jährige und seine Mitarbeiter für die finale Online-Abstimmung qualifiziert, die in dieser Woche gestartet ist. Aus elf Regionalsiegern wird nun der beste Dönerladen Mecklenburg-Vorpommerns gesucht (siehe Infokasten).

Am Anfang der Imbisswagen

Vor elf Jahren übernahm Mehmet Okatan den „Euro Grill“. Begonnen hat die Geschichte des Imbisses bereits Anfang der 1990er-Jahre. 1993 eröffnete der „Euro Grill“ einen Imbisswagen am Famila-Markt in Ribnitz. Drei Jahre später wurde in der Langen Straße eine Filiale eröffnet, ein paar Meter entfernt vom heutigen Standort. Später zog der selbst ernannte Dönerspezialist in den 26 Quadratmeter großen Laden an der Ecke zum Nördlichen Rosengarten.

Hier geht’s zur Abstimmung beim OZ-Dönerladen-Test

Hier können Sie entscheiden, welcher Döner-Imbiss den Titel „Beliebtester Dönerladen von MV“ verdient. Zuvor haben wir hunderte Vorschläge der OZ-Leser eingesammelt und elf regionale Sieger gekürt. Nun treten diese Gewinner gegeneinander an. Unter allen Teilnehmern der Umfragen verlosen wir drei Döner-Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro – für einen Laden Ihrer Wahl.

Abstimmung über den beliebtesten Dönerladen in MV

„Das Geschäft läuft gut“, sagt Mehmet Okatan. Das wichtigste, wenngleich eigentlich auch selbstverständlichste Credo: „Vernünftiges Fleisch, und alles muss frisch sein“, so der 38-Jährige. Die Dönerspieße werden aus Berlin geliefert. Das Gemüse für den Salat wird jeden Morgen frisch geschnitten. „Wichtig ist auch eine nette Bedienung“, so Mehmet Okatan.

Seit 19 Jahren ist das unter anderem Carmen Haas. Um 9.30 Uhr beginnt ihr Arbeitstag. Dann bereitet Haas die Salate und die Saucen vor, rückt die Stühle zurecht und heizt dem Dönerspieß ein, bevor um 10.30 Uhr das Geschäft öffnet. „Woanders werden die Kunden abgefertigt. Hier unterhält man sich mit den Leuten“, sagt Haas. Etliche Menschen, die zu ihr kommen, kennt sie zum Teil schon persönlich. „Mit der Zeit lernt man seine Kunden kennen. Bei vielen weiß ich immer schon, was sie haben wollen.“ Einige würden täglich kommen, einige wöchentlich.

Unterschiedliche Geschmäcker

„Wir versuchen, gutes Essen schnell anzubieten“, sagt Mehmet Okatan. Ob mit oder ohne Fleisch, nur mit Fleisch oder mit Pommes Frites als Beilage, einen Dauerbrenner gebe es auf der Speisekarte nicht. So unterschiedlich die Kundschaft ist, so unterschiedlich seien auch die Geschmäcker.

Lieferwagenfahrer Frank Müller und Mehmet Okatan, Inhaber des „Euro Grills“ in Ribnitz. Quelle: Robert Niemeyer

Wie beliebt der „Euro Grill“ ist, weiß auch Frank Müller. Der 55-Jährige ist für den Lieferservice des „Euro Grills“ zuständig. „Viele bestellen nur hier und sonst nirgendwo“, sagt Müller. Dafür würden die Kunden auch Wartezeiten von bis zu einer Stunde in Kauf nehmen, wenn besonders viele Bestellungen eingegangen sind. Vor allem freitags und sonntags sei besonders viel los.

2016 hatte der „Euro Grill“ für mehrere Wochen geschlossen, wegen Renovierungsarbeiten. Verhungert sei in dieser Zeit wahrscheinlich niemand. „Aber viele Leute hatten damals gefragt, wenn wir denn endlich wieder aufmachen“, erinnert sich Mehmet Okatan. Insgesamt, inklusive Imbisswagen am Famila-Center, beschäftigt der 38-Jährige sechs Mitarbeiter.

134 Dönerläden in der Vorrunde

Und obwohl es in der nähren Umgebung der Langen Straße in Ribnitz neben dem „Euro Grill“ noch zwei weitere Döner-Imbisse gibt – darunter mit dem Hansa Grill der Zweitplatzierte der Regionalabstimmung Ribnitz-Damgarten –, existiere kein Konkurrenzdenken, so Mehmet Okatan. „Wir kennen uns, verstehen uns gut“, sagt der 38-Jährige, der nun hofft, auch bei im Finale des großen OZ-Dönerladen-Tests möglichst viele Stimmen zu bekommen.

Insgesamt hatten landesweit 134 Dönerimbisse an der Vorrunde des OZ-Dönerladen-Tests teilgenommen, davon 13 in der Region Ribnitz-Damgarten. Hinter dem erstplatzierten „Euro Grill“ und dem zweitplatzierten Hansa Grill (22,2 Prozent der Stimmen) landete der Imbiss Mecklenburg Döner-Pizza im Boddencenter (14,8 Prozent) auf Platz drei.

Mehr zum Thema:

Hier geht’s zur Abstimmung

Liebeserklärung an den Döner: Warum er uns alle vereint

Diese Leckereien heißen so wie Orte in Vorpommern

Mehr zum Autor

Von Robert Niemeyer

Diagnose Mammakarzinom: Professor Bernd Gerber, Direktor der Universitätsfrauenklinik in Rostock, erklärt Behandlung und Aussichten.

10.09.2019

Ein Mann mit dem Gedächtnis eines Elefanten und der Liebe zum Detail. Ein Gang zum Imbiss-Eck von Jens Henschel ist ein Erlebnis. Beim regionalen Sieger des OZ-Dönertests ist alles ein bisschen anders. Lesen Sie selbst, warum er gewonnen hat.

10.09.2019

Die OZ-Leser haben abgestimmt: Der Dönerladen „Best Kebap“ am Doberaner Platz ist der beste in Rostock und Umgebung. Wir haben die Chefs nach ihrem Erfolgsgeheimnis gefragt. Deutsche Ordnung und orientalisches Flair spielen eine Rolle.

10.09.2019