Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Das ist das beste OZ-Leserfoto des Jahres 2018
Nachrichten MV aktuell Das ist das beste OZ-Leserfoto des Jahres 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 21.01.2019
OZ-Leserfoto des Jahres 2018: Der Leuchtturm Darsser Ort Quelle: Marion Schmidt
Anzeige
Rostock

Sie, liebe Leser, haben entschieden: Marion Schmidt ist das schönste OZ-Leserfoto des Jahres 2018 gelungen. Sie lichtete den Leuchtturm am Darßer Ort ab und setzte ihn perfekt in Szene. „Der Leuchtturm ist immer ein schönes Ausflugsziel“, sagt die Bartherin. An einem Samstag im März habe sie das herrliche Wetter für dieses Foto genutzt. Damit hat die Fotografin zwei Karten für „Die Nacht der Musicals“ (Falco, Tanz der Vampire, Cats) am 3. Februar in der Vogelsanghalle im Hansedom in Stralsund (19 Uhr) sowie einen Panorama-Kalender gewonnen.

Jeden Monat wählt die Redaktion der OSTSEE-ZEITUNG ein neues Leserfoto aus, das dann die Social-Media-Kanäle der OZ schmückt. Diese zwölf Bilder standen jetzt zur Wahl zum OZ-Leserfoto des Jahres. Von den insgesamt 356 abgegeben Stimmen entfielen 79 und damit fast ein Viertel auf das Bild von Marion Schmidt. Es war im April auf den Seiten der OZ auf Facebook und Twitter zu sehen.

Die OSTSEE-ZEITUNG sucht aus diesen zwölf Fotos das beste Leserfoto des Jahres 2018.

Schnappschüsse und geplante Aufnahmen

Einen engen Kampf um Platz 2 lieferten sich zwei Bilder von der Insel Rügen: von den Zickerschen Bergen auf dem Mönchgut (48 Stimmen) und von der Seebrücke des Ostseebades Sellin im Winter (45 Stimmen). Beide Bilder sind von Mario Frost. Während ihm das Motiv mit den grasenden Schafen bei einem Spaziergang eher zufällig vor die Linse kam, war das Bild aus Sellin geplant. „Ich habe den Wetterbericht verfolgt, ob es schneit, und bin dann morgens vor der Arbeit zur Seebrücke gefahren“, sagt der IT-Fachmann aus Sellin. Der Aufwand hat sich gelohnt: Auch Mario Frost kann sich über zwei Karten für „Die Nacht der Musicals“ am 3. Februar im Stralsunder Hansedom sowie einen Kalender „Schöne Ostsee 2019“ freuen.

Auf den weiteren Plätzen folgten Klaus Haase mit seinem Foto von einem Goldhähnchen auf dem Darßer Ort (37 Stimmen), sowie Helmut Kuzina, der eine Rapsblüte vor Reetdachhäusern an der Wismarbucht aufgenommen hat und Katharina Bahr mit ihrem Bild von einem Morgenhimmel über dem Gehlsdorfer Ufer in Rostock (beide 25 Stimmen). Die drei Fotografen erhalten je einen Kalender „Schöne Ostsee 2019“.

Diese Umfrage-Teilnehmer haben gewonnen

Je zwei Karten für „Die Nacht der Musicals“ (Falco, Tanz der Vampire, Cats) am 3. Februar in der Vogelsanghalle im Hansedom in Stralsund (19 Uhr): Günter Reißmann aus Karlshagen, Liane Sackel aus Samten und Eckhard Klingbeil aus Stralsund.

Je zwei Karten für „Die Nacht der Musicals“ (Falco, Tanz der Vampire, Cats) am 6. März in der Stadthalle in Rostock (20 Uhr): Stefanie Enter aus Roggentin, Cornelia Brendel aus Hohenfelde, Ulrike Fülesi aus Rostock, Anka Möller aus Rostock und Silvia Stolt aus Ribnitz-Damgarten.

Fotoband 1 „Bildschöne Heimat – unsere besten Leserfotos: Anke Hanusik aus Grimmen, Karin Podschun aus Vidde/Hiddensee, Katja Ladenhin aus Rostock, Martina Kracht aus Gingst und Madlen Christoffer aus Rostock.

Fotoband 2 „Bildschöne Heimat – unsere besten Leserfotos: Lola Jung aus Bad Sülze, Armin Sporkmann aus Lambrechtshagen, Claudia Luck aus Rethwisch, Maxi Knoll aus Barth und Viola Nawatzky aus Bodstedt.

Kalender „Schöne Ostsee 2019“: Christian Awe aus Marlow, Ramona Papalia aus Berkenthin, Anja Eisenbrand aus Erfurt, Günther Lüss aus Stralsund, Christina Gülzow aus Ziesendorf und Hans-Jürgen Hübl aus Grimmen.

Die OZ hat bereits zwei Fotobände mit den besten Aufnahmen ihrer Leser herausgebracht, die den Titel „Bildschöne Heimat“ tragen. Sie sind für 14,99 Euro in allen OZ-Servicecentern oder im OZ-Shop online erhältlich.

Robert Berlin

Rund 400 Buchtitel erschienen im Rostocker Unternehmen.

21.01.2019
MV aktuell Nach Attacke auf Haus von Abgeordneter in Güstrow - Karen Larisch: „Ich bleibe hier wohnen“

Nach dem Anschlag auf ihre Wohnung in Güstrow (Kreis Rostock) bleibt Karen Larisch (Linke) beharrlich: Ich werde nicht wegziehen.

21.01.2019

Wissenschaftler suchen nach den optimalen Bedingungen, um Garnelen in Deutschland in Aquakulturanlagen heranzuziehen. Derzeit kommen jährlich Zehntausende Tonnen Tiefkühlware aus Asien und Südamerika ins Land.

21.01.2019