Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Die Rostockerin Christine Busse ist neue Generalstaatsanwältin
Nachrichten MV aktuell Die Rostockerin Christine Busse ist neue Generalstaatsanwältin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 18.06.2019
Justizministerin Katy Hoffmeister (r., CDU) hat Christine Busse (l.) zur Generalstaatsanwältin ernannt Quelle: Gritt Stoeckmann
Anzeige
Rostock/Schwerin

Die Generalstaatsanwaltschaft Mecklenburg-Vorpommern wird erstmals von einer Frau geführt. Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU) ernannte am Dienstag Christine Busse zur Generalstaatsanwältin mit Wirkung zum 1. August. Sie ist Nachfolgerin von Helmut Trost, der das Amt seit 2007 innehatte und im August in den Ruhestand tritt.

Wegen ihres Engagements und exzellenten Fachwissens besitze die 1972 in Rostock geborene Busse in der Justiz hohe Anerkennung, sagte Hoffmeister. Mit ihrer weitsichtigen Art habe sie sich fünf Jahre lang als ständige Vertreterin des Generalstaatsanwalts einen Namen gemacht. „Gemeinsam werden wir den Pakt für Sicherheit umsetzen und die Staatsanwaltschaften im Land weiter stärken“, betonte die Ministerin.

Anzeige

Die wichtigste Aufgabe der Generalstaatsanwältin ist die Fach- und Dienstaufsicht über die Staatsanwaltschaften. Gleichzeitig ist die Generalstaatsanwaltschaft in jedem Bundesland für Ermittlungsverfahren bei Staatsschutzdelikten zuständig.

Weiterlesen:

30 Jahre nach der Wende: Kaum Ostdeutsche auf Chefsesseln

 West-Präsidenten dominieren ostdeutsche Justiz

Männerdomäne Politik: Kaum Frauen in Mecklenburgs Parlamenten

dpa

Anzeige