Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Polizei stellt Diebesbande am Überseehafen
Nachrichten MV aktuell Polizei stellt Diebesbande am Überseehafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 13.06.2019
Ein Mann in Handschellen (Symbolbild). Eine Diebesbande wurde am 12. Juli am Überseehafen von der Bundespolizei gestellt. Quelle: Michael Prochnow
Anzeige
Rostock

Für eine Diebesbande war am Mittwochvormittag der Überseehafen Rostock vorerst Endstation der Reise. Beamte der Bundespolizei kontrollierten einen mit der Fähre aus Dänemark eingereisten Pkw. Der Fahrer konnte keinen Führerschein vorzeigen. Daraufhin händigte der Beifahrer den Beamten einen dänischen Führerschein aus, den die Beamten sofort als Fälschung identifizierten.

Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer des Pkw per Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz von der Staatsanwaltschaft Hamburg gesucht wurde. Da er die Geldstrafe in Höhe von 770 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er zur Verbüßung von 77 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt verbracht. Nach Rücksprache mit den dänischen Behörden stellte sich heraus, dass der Beifahrer des Fahrzeuges nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung eingeleitet sowie eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro erhoben.

Rückreise nach Dänemark

Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Pkw mehrere hochwertige Werkzeuge und Betäubungsmittel. Zur Ermittlung und Übergabe an die rechtmäßigen Eigentümer wurden die Werkzeuge sichergestellt und die Betäubungsmittel an den Zoll übergeben. Anschließend musste der Beifahrer seine Rückreise nach Dänemark antreten, wo er von den dänischen Behörden in Empfang genommen wurde.

dpa/OZ

Rund 30 000 Rammstein-Fans werden am 16. Juni im Rostocker Ostseestadion versammelt sein. Sie kommen aus allen sozialen Schichten und feiern von Freitag bis Sonntagnacht in Rostock eine riesige Rammstein-Party.

13.06.2019

Ermittlungsbehörden hätten offenbar gern einen Zugriff auf die Daten von Sprachassistenten und Smart-Home-Geräten. Um Verbrecher zu jagen. Was verständlich ist. Aber was geschieht, wenn erst einmal Tür und Tor ins heimische Netz geöffnet werden?

13.06.2019

Urlaubsvorlieben: Worauf wir Norddeutschen abfahren, wenn wir wegfahren und was Sachsen und Berlinern auf Reisen schätzen. Das sind die überraschenden Ergebnisse einer neuen Studie.

13.06.2019