Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mehr als 100 Polizisten kontrollieren ab heute Autofahrer in MV
Nachrichten MV aktuell Mehr als 100 Polizisten kontrollieren ab heute Autofahrer in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 03.12.2019
Die Polizei kontrolliert Verkehrsteilnehmer auf Alkohol und Drogen (Symbolbild). Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Rostock

Heute starten in Mecklenburg-Vorpommern die themenorientierten Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt „Alkohol und Drogen“ als Teil der monatlichen Kampagne „Fahren.Ankommen.LEBEN!“. Mehr als 100 Beamte werden an stationären und mobilen Kontrollstellen im Einsatz sein.

Unfallzahlen steigen

Im vergangenen Jahr hat es im Land 432 schwere Unfälle unter Alkoholeinwirkung gegeben. Tendenziell gibt es in diesem Jahr sogar einen leichten Anstieg der Zahlen. Ein Grund mehr, in der Zeit von Glühwein, Punsch und Co. alle Fahrzeugführer zu sensibilisieren und Verstöße auch zu ahnden. Bereits ab 0,2 Promille lassen Konzentration und Sehvermögen nach.

Kontrollen im gesamten Dezember

Wer gegen die 0,5 Promille-Grenze verstößt, erhält beim ersten Mal zwei Punkte, einen Monat Fahrverbot und ein Bußgeld von 500 Euro. Das gilt auch für Fahren unter Rauschmitteleinfluss. Wer mit Alkohol oder Drogen zum zweiten Mal am Steuer erwischt wird, muss mit 1.000 Euro Bußgeld, zwei Punkten und drei Monaten Fahrverbot rechnen. Die Kontrollen werden den gesamten Dezember fortgeführt.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von RND/lg

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung vor glatten Straßen herausgegeben. Hier erfahren Sie, wo Sie besonders vorsichtig fahren sollten.

08:10 Uhr

Deutlich mehr Rudel als im Jahr zuvor sind im Wolfsmonitoring erfasst. Mindestens 275 erwachsene Wölfe leben demnach inzwischen in Deutschland. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wächst die Zahl der Raubtiere.

02.12.2019

Die IHK zu Rostock sucht ab 2020 einen neuen Hauptgeschäftsführer. Der bisherige Chef Jens Rademacher wechselt zum neuen Jahr als Leiter der IHK-Geschäftsstelle nach Stralsund. Laut offizieller Mitteilung handelt es sich um eine „einvernehmliche Verständigung“ mit dem Präsidium.

02.12.2019