Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Bahnchaos zu Pfingsten: Sperrung auf der Strecke Rostock-Berlin
Nachrichten MV aktuell Bahnchaos zu Pfingsten: Sperrung auf der Strecke Rostock-Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 07.06.2019
Schienenersatzverkehr gibt es über Pfingsten auf der Strecke Rostock – Berlin. Reisende müssen zwischen Fürstenberg und Löwenberg in Busse umsteigen, wie hier im Bild in Halle. Quelle: Symbolbild: Hendrik Schmidt/dpa
Anzeige
Rostock/Berlin

Bahnfahrer zwischen Rostock und Berlin brauchen von Sonnabend bis Montag starke Nerven: Ausgerechnet über die Pfingsttage sperrt die Deutsche Bahn eine Teilstrecke am Karower Kreuz (Berlin). Zwischen Fürstenberg und Löwenberg fährt nach Angaben der Bahn Schienenersatzverkehr. Die Fahrtzeit erhöht sich damit von etwa zweieinhalb Stunden auf rund vier Stunden. Die Bahn spricht von einer „Verlängerung der Reisezeit um bis zu 68 Minuten“.

Betroffen sind all jene, die mit einer Regionalbahn von Rostock nach Berlin wollen und umgekehrt. „Wir setzen zwischen den beiden genannten Bahnhöfen Busse ein. Das Ganze soll bis etwa Montag um 10 Uhr dauern“, teilt Bahn-Sprecher Burkhard Ahlert mit.

Starker Reiseverkehr erwartet, längere Wartezeiten möglich

Droht zu Pfingsten das Chaos auf Bahnhöfen? „Der Schienenersatzverkehr wird sicher Auswirkungen haben. Es gibt starken Reiseverkehr, viele Züge sind voll. Bahnfahrer müssen sich auf Einschränkungen und längere Wartezeiten einstellen“, sagt Ahlert. Auf der Internetseite der DB findet sich der Hinweis: „Bitte beachten Sie die späteren Fahrzeiten der Busse. In Löwenberg (Mark) und Fürstenberg (Havel) haben Sie immer erst Anschluss an die Züge des nächsten Taktes zur Weiterfahrt.“

Dennoch sei der Vorteil, dass es ja ein geplanter Schienenersatzverkehr sei, so dass entsprechend viele Busse eingeplant seien. Hinzu kommt: In den Bussen des Ersatzverkehrs ist die Beförderung von Fahrrädern, Rollstühlen und Kinderwagen nur eingeschränkt möglich, heißt es vonseiten der Bahn. Fahrräder hätten dabei jedoch Nachrang. Das Buspersonal entscheide im Einzelfall, ob diese mitgenommen werden.

Probleme gab es bereits am vergangenen Wochenende

Bereits am vergangenen Wochenende waren die Züge der Strecke überlastet. Nach Angaben von Bahnfahrern fielen zwei Züge aus, so dass in den Folgezügen nicht immer genügend Platz war. Hintergrund sollen unter anderem technische Störungen gewesen sein.

Warum kommt die Sperrung ausgerechnet zu den Ferien und Feiertagen? „Am Karower Kreuz haben wir ein Großprojekt, umfangreiche Baumaßnahmen mit Brückenerneuerungen. Das besteht schon lange und wird auch noch länger anhalten. Es muss ja irgendwann gemacht werden. In der Woche ist es auch schwierig, da trifft es dann vor allem Berufstätige und Pendler“, erklärt der Bahnsprecher.

Im Fernverkehr kein Schienenersatzverkehr

Nicht betroffen vom Schienenersatzverkehr sind alle Reisenden, die am Wochenende mit einem Fernverkehrszug, wie dem IC, zwischen den beiden Städten unterwegs sind. Der Zug fahre eine Umleitungsstrecke. Wichtig: Dabei fallen mehrere Haltestellen aus. Die Fernverkehrszüge halten nicht planmäßig in Waren (Müritz), Neustrelitz Hauptbahnhof und Berlin-Gesundbrunnen. Aufgrund der Umleitung fahren sie zudem bis zu 30 Minuten später. Einige Bahnen wiederum starten bis zu 35 Minuten früher in Warnemünde.

Das könnte Sie auch interessieren:

Strategiewechsel bei der Bahn

Land vergibt Regionallinien an Bahn-Konkurrenz

Virginie Wolfram

Christopher Zimmermann, Chef des Instituts für Ostseefischerei, vermutet, dass es nicht zu völligen Fangverboten für Dorsch und Hering in der Ostsee kommen wird. Experten raten jedoch dazu, die Fangquoten drastisch zu senken.

07.06.2019

Der Landesschülerrat MV hat am Freitag kritisiert, die Schüler seien im Unterricht ungenügend auf das Mathe-Abitur vorbereitet worden. Sie forderten daher erneut eine nachträgliche Änderung des Bewertungsmaßstabs.

07.06.2019

Für viele Autofahrer heißt es zum Pfingstwochenende wieder „Nerven bewahren“. Denn an vielen Stellen, vor allem von und zu den Inseln, sind Staus zu erwarten.

07.06.2019