Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Leser-Umfrage: Durch welche Maßnahmen könnten die steigenden Mieten in MV eingedämmt werden?
Nachrichten MV aktuell Leser-Umfrage: Durch welche Maßnahmen könnten die steigenden Mieten in MV eingedämmt werden?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 10.04.2019
Neue Wohnhäuser in Rostock-Warnemünde vom Rostocker Wohnungsunternehmen Wiro. Quelle: Jens Büttner / dpa
Anzeige
Rostock

Nicht nur in Berlin, München oder Hamburg steigen die Mietpreise, auch in Mecklenburg-Vorpommern ziehen die Mieten weiter an. Allein in Rostock legten die Wohnungskosten von 2014 bis 2018 um sieben Prozent zu. Grünen-Chef Robert Habeck meint, falls andere Maßnahmen gegen steigende Mieten scheitern, seien auch Enteignungen denkbar. Nicola Beer, Spitzenkandidatin der Freien Demokraten, sieht das anders: „Der Staat treibt durch übertriebene Bauvorschriften selbst die Baukosten und damit auch die Mieten in die Höhe.“ Was meinen Sie?

Ihre Meinung ist gefragt:

Politischer Salon der OZ

OZ-Chefredakteur Andreas Ebel wird die Podiumsdiskussionen anlässlich der Europawahl leiten. Folgende Gäste stehen fest:

Ska Keller (Bündnis 90/Grüne) am 7. April um 16 Uhr

Nicola Beer (FDP) am 15. April um 18 Uhr

Katarina Barley (SPD) am 14. Mai um 19.30 Uhr

Helmut Scholz (Linke) am 21. Mai um 18 Uhr

Angefragt wurden AfD und CDU. Leser-Fragen an Kandidaten: chefredaktion@ostsee-zeitung.de

Mehr zum Thema

Themenseite Europawahl 2019

OZ