Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell EM-Quali gesichert: U-17-Nachwuchs siegt sich nach Litauen
Nachrichten MV aktuell EM-Quali gesichert: U-17-Nachwuchs siegt sich nach Litauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 28.03.2018
Glückliche Gesichter: Die Auswahl der DFB-U-17-Juniorinnen nach dem 2:0-Erfolg gegen Irland. Quelle: Dietmar Lilienthal
Anzeige
Greifswald

Das DFB-Frauen-Team muss sich um talentierten Nachwuchs nicht sorgen: Das stellten die U-17-Juniorinnen innerhalb des EM-Qualifikationsturniers eindrucksvoll unter Beweis. Ob Aserbaidschan (5:0), Island (3:1) oder am Mittwoch Irland (2:0) – die jungen Damen ließen in den Spielen in Neubrandenburg und Greifswald nichts anbrennen.

Die 543 Zuschauer im Greifswalder Volksstadion staunten nicht schlecht: Souverän trumpfte das Team von Anouschka Bernhard beim EM-Qualifikationsturnier vom 22. bis 28. März in Mecklenburg-Vorpommern auf. Nach Aserbaidschan und Island konnte sich die Auswahl am Mittwoch in Greifswald auch gegen Irland durchsetzen. Schon im ersten Durchgang sorgten Emilie Bernhardt (15.) und Ivana Fuso (40.+3) für klare Verhältnisse. Über die gesamten 80 Minuten blieb das Bernhard-Team spielbestimmend und ließ keinen Zweifel daran, dass die DFB-Auswahl vom 9. bis 21. Mai 2018 bei der EM in Litauen zum Favoritenkreis zählen wird.

Anzeige

Die Europameisterschaft ist ein wichtiger Zwischenstopp, denn nur die drei besten Teams qualifizieren sich für die U-17-Weltmeisterschaft, die vom 13. November bis 1. Dezember 2018 in Uruguay ausgetragen wird. Im Team der U-17-Auswahl befindet sich auch die 17-jährige Neubrandenburgerin Lina Jubel. Gegen Irland befand sie sich zwar nur auf der Bank, aber wie Trainerin Anouschka Bernhard nach dem Spiel verriet, gehört sie zu dem festen Kader, der auch bei der EM für Furore sorgen soll.

Naumann Moritz