Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Eis stoppt Fahrgastschifffahrt auf der Müritz
Nachrichten MV aktuell Eis stoppt Fahrgastschifffahrt auf der Müritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 25.01.2019
In langen, kalten Wintern erreichte die Eisdecke auf der Müritz schon  bis zu 50 Zentimeter.
In langen, kalten Wintern erreichte die Eisdecke auf der Müritz schon bis zu 50 Zentimeter. Quelle: dpa
Anzeige
Waren/Fürstenberg

Der Frost hat die Fahrgastschifffahrt auf der Müritz und den Nachbar-Wasserstraßen zum Erliegen gebracht. In Häfen und auf Teilen der Müritz hat sich eine Eisdecke von 2 bis 5 Zentimetern gebildet, wie der Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes, Olaf Schatzi, am Freitag in Waren sagte. Die Eisbildung sei allerdings ungewöhnlich: So ist der sogenannte Müritz-Hals als Erstes ganz zugefroren, der den als Binnenmüritz bekannten Nordteil bei Waren von der riesigen Außenmüritz trennt. „Da ist eine natürliche Barriere.“

Auch auf dem Kölpinsee und im Müritz-Elde-Kanal gebe es Randeis. Auf dem sehr flachen Kölpinsee waren sogar erste Eisspaziergänger unterwegs, der See ist auf mehr als 100 Metern Breite sehr flach. Dagegen seien Sietower und Röbel Bucht noch eisfrei, wo sich sonst die dicksten Eisschichten bilden. Da Fahrgastschiffe nicht selbst Eis brechen können, verzichten die großen Anbieter Blau-Weiße Flotte und Weiße Flotte Müritz an diesem Wochenende erstmals in diesem Jahr auf Ausfahrten. Beide befördern Zehntausende Gäste pro Jahr mit 18 Schiffen.

Die Müritz hat 117 Quadratkilometer Fläche. Sie und die mit ihr verbundenen Seen frieren nur bei Dauerfrost und wenig Wind zu. 2018 war die Müritz von Februar bis Ende März mit bis zu 20 Zentimeter Eis bedeckt. In langen, kalten Wintern erreichte die Eisdecke bis zu 50 Zentimeter. Auf der Müritz-Havel-Wasserstraße nach Berlin wurde bereits eine Schifffahrtssperre verhängt.

Wagner/dpa