Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Erste Hilfe in Corona-Zeiten: Massage statt Mund-zu-Mund-Beatmung
Nachrichten MV aktuell

Erste Hilfe in Corona-Zeiten: Massage statt Mund-zu-Mund-Beatmung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 19.05.2020
Bei der Herzdruckmassage - hier demonstriert an einer Puppe - sollte der Ersthelfer möglichst die Finger ineinander verschränken. Der Brustkorb muss fünf bis sechs Zentimeter mindestens 100 bis 120 Mal pro Minute eingedrückt werden. Quelle: Fotolia
Rostock/Karlsburg

Es kann jederzeit passieren: Ein Kollege, Mitschüler, Familienmitglied oder ein Passant kippt urplötzlich um. Herzstillstand. Wenige Minuten entsche...

Anzeige