Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Ex-Oberbürgermeister Lastovka ist tot
Nachrichten MV aktuell Ex-Oberbürgermeister Lastovka ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 27.08.2016
 Stralsunds Ex-Oberbürgermeister Harald Lastovka. Quelle: Rödel
Anzeige
Stralsund

Der langjährige Oberbürgermeister der Hansestadt Stralsund, Harald Lastovka,  ist tot. 18 Jahre lang war er Oberbürgermeister der Stadt am Sund. Der CDU-Kreisverband Vorpommern-Rügen bestätigte am Freitag, dass Lastovka am Donnerstag im Alter von 72 Jahren verstarb.

Lastovka wurde 1944 in Trautenau im Riesengebirge geboren. Nach dem Schulbesuch begann er 1961 eine Lehre zum Dampflokomotivenschlosser. Nach der Lehre war er bis 1965 als Schlosser bei der Deutschen Reichsbahn tätig. Von 1965 bis 1968 studierte Lastovka Maschinenbau an der Ingenieurschule in Wismar. Von 1968 bis 1989 war er als Softwareentwickler beim VEB Robotron tätig, danach wieder bei der Deutschen Reichsbahn.

Im Februar 1990 trat Harald Lastovka der CDU bei. Am 29. Mai 1990 wurde er Oberbürgermeister der Stadt Stralsund. Bei der Wahl zum Oberbürgermeister im Mai 2008 trat Lastovka aus Altersgründen nicht mehr an. Sein Nachfolger im Amt wurde Alexander Badrow.

Als Höhepunkt seiner politischen Laufbahn sieht Lastovka den Besuch von US-Präsident Bush am 13. Juli 2006 in der Stadt Stralsund an. Der von ihm intensiv betriebene Versuch, die Sparkasse Hansestadt Stralsund zu privatisieren, erregte 2003/2004 große Aufmerksamkeit.

Harald Lastovka war seit 1969 verheiratet. Mit seiner Ehefrau Marianne hat er einen Sohn.

OZ

Mehr zum Thema

Fußballschule des Bundesligisten FC Ingolstadt erstmals in Stralsund zu Gast

26.08.2016

Udo Klingenberg aus Rostock

26.08.2016

Andreas Schult aus Weitenhagen

26.08.2016

Die Neubrandenburger New Enerday GmbH nutzt die umweltfreundliche Brennstoffzellen-Technologie für Landwirtschaftsbetriebe in der Schweiz, in Russland und in Indien.

26.08.2016

Rostocks Finanzsenator Chris Müller (SPD) plant mit einem Rekord-Plus von 24,2 Millionen Euro in diesem Jahr. Er will mit dem Geld Altschulden tilgen, doch Linke und CDU in der Hansestadt wollen lieber in Sport und Schulen investieren.

26.08.2016

Die Rostocker Handballer sind zunächst gegen Drittligist VfL Eintracht Hagen gefordert. Im zweiten Halbfinale treffen die Flensburger mit den Olympiasiegern Lasse Svan und Henrik Toft Hansen auf den HC Elbflorenz Dresden.

26.08.2016