Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
MV aktuell Fähre durch Sturm demoliert
Nachrichten MV aktuell Fähre durch Sturm demoliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 29.10.2013
Die „Peter Pan“ (großes Bild) liegt nach ihrer Havarie durch den Sturm im Hafen von Trelleborg (kleines Bild) fest.
Die „Peter Pan“ (großes Bild) liegt nach ihrer Havarie durch den Sturm im Hafen von Trelleborg (kleines Bild) fest. Quelle: Archiv, OZ/Montage: Haberer
Anzeige
Trelleborg

Die Fähre „Peter Pan“ ist im schwedischen Trelleborg havariert. Wie die schwedische Reederei TT-Line am Dienstag gegenüber OSTSEE-ZEITUNG bestätigte, seien während des Orkans die Leinen gebrochen.

„Durch den Sturm wirkten ungeheure Kräfte auf das Schiff“, sagte TT-Line-Geschäftsführer Hanns H. Conzen. Die „Peter Pan“ habe „sichtbare Schäden“ und müsse nun untersucht werden. Die Höhe des Schadens lasse sich noch nicht beziffern.

Das im Liniendienst auf der Ostsee zwischen Trelleborg und Travemünde (Schleswig-Holstein) eingesetzte Schiff war bereits unmittelbar nach seiner Indienststellung 2001 in schwerem Wetter mit der Pier seines Heimathafens kollidiert.

Das TT-Line-Schwesterschiff „Nils Holgersson“ wurde im Mai 2012 in Travemünde in einen Unfall mit dem Scandlines-Schiff „Urd“ verwickelt.

Live-Bilder von der havarierten Fähre in Trelleborg

OZ