Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Friseurkette Klinck trennt sich von Filialen
Nachrichten MV aktuell Friseurkette Klinck trennt sich von Filialen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 08.03.2019
Die insolvente Friseurkette Klinck will sich von mehreren Salons trennen (Symbolbild). Quelle: dpa
Kiel

Die wirtschaftlich angeschlagene norddeutsche Friseurkette Klinck hat ein Sanierungskonzept vorgelegt und will sich von mehreren unrentablen Standorten trennen. Wie der Insolvenzverwalter mitteilte, sollen 68 von 95 Salons erhalten bleiben. Für die übrigen 27 Salons – von denen fünf bereits vor dem Insolvenzantrag gekündigt waren und 22 vom Insolvenzverwalter zu Ende Mai gekündigt wurden – werden derzeit Gespräche mit möglichen Übernehmern geführt. Zudem werden Mitarbeiter nach Möglichkeit in andere Klinck-Filialen übernommen. Nach Unternehmensangaben bleiben voraussichtlich 90 Prozent der vorhandenen Arbeitsplätze erhalten. Die Friseur Klinck GmbH betreibt 95 Salons in sieben Bundesländern mit Schwerpunkt Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern und beschäftigt knapp 750 Mitarbeiter. Ende 2018 musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.

OZ

Zweieinhalb Wochen ist es her, dass die 15-jährige Schülerin Rebecca verschwand. Derzeit sucht die Polizei in Brandenburg nach der vermissten Berlinerin. Bis jetzt jedoch ohne Erfolg. Nun sollen spezielle Hunde aus MV und Sachsen helfen.

08.03.2019

Zwischen den Seebrücken in Heringsdorf und Ahlbeck auf Usedom findet am Wochenende das Charity-Event Baltic Lights statt. Zehntausende Besucher werden erwartet. Organisator ist der Fernsehschauspieler Till Demtrøder. Etliche prominente Kollegen aus TV, Show, Musik und Sport haben sich angekündigt.

08.03.2019

Die evangelisch-lutherische Kirche hat sich hinter Pläne des Islamischen Bundes gestellt, im Schweriner Plattenbaugebiet Großer Dreesch eine leerstehende Kaufhalle zu einer Moschee mit Begegnungszentrum umzubauen.

08.03.2019