Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Früherer FDP-Mann bewirbt sich für Linke-Chefposten
Nachrichten MV aktuell Früherer FDP-Mann bewirbt sich für Linke-Chefposten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.09.2017
Anzeige
Wismar

Horst Krumpen, Bundestagskandidat der Linken und Kreisvorsitzender in Nordwestmecklenburg, will Landeschef der Partei werden. „Wahl bedeutet Auswahl“, sagte der 51-Jährige gestern der OZ. Für die Abstimmung beim Landesparteitag am 18./19. November sind bisher Torsten Koplin und Wencke Brüdgam gesetzt. Als Doppelspitze sollen sie Heidrun Bluhm ablösen, die nach der schwachen Landtagswahl nicht mehr antritt.

Der ehemalige Bundeswehroffizier, der in Wismar ein Tabak- und Zeitungsgeschäft betreibt, will die Linke „moderner“ und „frecher“ machen. Und hörbarer: Der Landesverband käme in der politischen Debatte kaum vor, meint der aus Nordrhein-Westfalen stammende Bewerber.

Seit 2010 ist Krumpen Mitglied der Partei, davor gehörte er 24 Jahre der FDP an. Aus Frust über unsoziale Äußerungen und schlechte Politik der Liberalen während der Regierung Merkel/Westerwelle sei er schließlich ausgetreten.

„In der FDP wurde ich eher als links wahrgenommen“, meint der Kreisvorsitzende. Jetzt zähle man ihn wohl eher zum rechten Flügel. Bei den Liberalen war er unter anderem als Landesgeschäftsführer in Berlin und als Bürgerbüro-Leiter des ehemaligen Fraktionschefs von MV, Michael Roolf, tätig – aber immer nur auf Teilzeitbasis. „Ich war noch nie materiell von der Politik abhängig.“

Im Fall seiner Wahl will Krumpen sich für eine Straffung der Kreisverbände einsetzen. Hauptamtliche Mitarbeiter sollen, anstatt im Büro zu sitzen, in „mobilen Teams“ unterwegs sein. „Am besten in einem Kastenwagen, mit einem Info-Stand auf der Ladefläche.“ Die Partei-Struktur müsse der demografischen Entwicklung angepasst werden. Entlassen werden solle niemand, Altersteilzeit sei aber ein Thema.

gkw

Mehr zum Thema

Ex-Radiomoderator Leif-Erik Holm (AfD) erklärt, wie er die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis schlagen will

29.08.2017

Ex-Radiomoderator Leif-Erik Holm (AfD) erklärt, wie er die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis schlagen will

29.08.2017

Ex-Radiomoderator Leif-Erik Holm (AfD) erklärt, wie er die Kanzlerin in ihrem Wahlkreis schlagen will

29.08.2017

Staatsanwaltschaft beantragt Einstellung des Verfahrens

01.09.2017

„Star of Sawara“ wird jetzt in Dänemark auf Schäden untersucht

01.09.2017

Umstrittener Politiker stürzt über rassistische und pornografische Ausfälle

01.09.2017