Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Gefährlicher Krankenhauskeim in MV: Menschen wollen ohne Grund untersucht werden
Nachrichten MV aktuell Gefährlicher Krankenhauskeim in MV: Menschen wollen ohne Grund untersucht werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 27.09.2019
Klebsiellen vom Typ 4MRGN sind gegen vier verschiedene Antibiotika-Gruppen resistent. Quelle: Janice Carr / CDC
Anzeige
Greifswald

Nachdem das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in MV sowie vier betroffene Kliniken und Krankenhäuser im Landkreis Vorpommern-Greifswald bekanntgegeben hatten, dass im Land ein neuer multiresistenter Krankenhauskeim gehäuft aufgetreten ist, steigt in Teilen der Bevölkerung offenbar unbegründet die Sorge, sich mit dem Erreger zu infizieren.

„Wir hatten Menschen bei uns, die an dem Screening für unsere Patienten teilnehmen wollten, obwohl sie völlig gesund und nicht als Patient aufgenommen worden sind“, sagte der Sprecher der Universitätsmedizin Greifswald, Christian Arns. „Für Menschen, die draußen gesund herumlaufen, sind diese Untersuchungen nicht gedacht.“ Die Anfragen seien deshalb abgewiesen worden.

Betroffene Patienten sind isoliert

Die Universitätsmedizin hat als Reaktion auf die Bakterien begonnen, alle Risikopatienten, während ihres Aufenthaltes in der Klinik, mehrfach mit umfangreichen Screening-Verfahren auf den Erreger zu testen. Die betroffenen Patienten selbst würden abgeschirmt in Einzelzimmern behandelt, sagte der Chefhygieniker der Universitätsmedizin Greifswald, Professor Nils Hübner.

Der Krankenhauskeim vom Typ 4MRGN ist gegen vier verschiedene Antibiotika-Gruppen resistent, vermehrt sich ausgerechnet in Krankenhäusern besonders gut und kann ausschließlich mit speziellen Präparaten bekämpft werden.

Bis Montag waren 14 Patienten von dem Erreger befallen worden. Die Hälfte der Betroffenen ist in der Universitätsmedizin Greifswald behandelt worden. Arns zufolge habe es dort im weiteren Verlauf der Woche keine neuen Fälle gegeben. Auch das Lagus hatte bis Freitag keine neuen Erkrankungen gemeldet.

Mehr zum Thema:

Multiresistenter Erreger: Landesgesundheitsamt fordert Screening-Maßnahmen

„Tupfer in den Po“ – Das müssen Patienten in MV über den neuen Erreger wissen

Resistenter Erreger: Patienten in vier Klinken in MV von Darm-Keim befalle

Klicken Sie hier, um zu sehen, wie lang die Bewohner Mecklenburg-Vorpommerns von ihrem Wohnort bis zum nächsten Krankenhaus brauchen.

Von Benjamin Fischer

Die sechsjährige Leonie und ihr zweijähriger Bruder aus Torgelow waren vor dem Tod des Mädchens fast vier Monate nicht in der Kita. Die Kita-Leiterin sagte dazu am Freitag beim Prozess am Landgericht in Neubrandenburg aus. Der Stiefvater des Mädchens ist des Mordes durch Unterlassen angeklagt.

27.09.2019

Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden: Am 9. Oktober wollen Franny und Alex aus Rostock auf Sansibar heiraten. Alles war gebucht und bezahlt – leider aber bei Neckermann, einer Tochter des Pleite-Veranstalters Thomas Cook. Zwei Wochen vor der Trauung stehen die Liebenden vor dem Nichts – und starten eine ungewöhnliche Aktion.

27.09.2019

Ein Marinesoldat auf Deutschland ist bei einem Unfall in Norwegen schwer verletzt worden. Er wurde in einer Klinik operiert und ist nun außer Lebensgefahr.

27.09.2019