Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Gemeinde sagt Bau neuer Bettenburgen den Kampf an
Nachrichten MV aktuell Gemeinde sagt Bau neuer Bettenburgen den Kampf an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 26.04.2013
Karoline Ploetz aus Bansin zeigt symbolisch: Die Bettenkapazitäten müssen kippen, um die Infrastruktur zu entlasten.
Karoline Ploetz aus Bansin zeigt symbolisch: Die Bettenkapazitäten müssen kippen, um die Infrastruktur zu entlasten. Quelle: Irene Burow
Anzeige
Heringsdorf

Die Gemeinde Heringsdorf sagt dem Bettenwahnsinn den Kampf an. Der ruinöse Wettbewerb, überfüllte Straßen und die geringe Auslastung in Hotels und Pensionen sollen ein Ende haben. „Wenn wir nicht zum Haifischbecken werden wollen, müssen wir Instrumente finden, um Einfluss zu nehmen“, sagte Frank Lettner (BI/Linke) am Donnerstagabend bei der Gemeindevertretersitzung in Bansin. „Das Ende Fahnenstange ist erreicht.“ Der ungezügelte Neubau müsse gestoppt werden.

Die Abgeordneten folgten mehrheitlich dem Antrag seiner Fraktion. So soll die Verwaltung prüfen, wie der Neubau von Gästebetten gestoppt werden kann und welche Kosten für die Umsetzung notwendig wären. 44 563 Betten gibt es laut aktueller Reiseverkehrsstatistik auf der Insel Usedom.

Mehr dazu lesen Sie in der Sonnabendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG (Usedom-Peene Zeitung).

OZ