Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Gordana Patett wird Chefredakteurin im Landesfunkhaus MV
Nachrichten MV aktuell Gordana Patett wird Chefredakteurin im Landesfunkhaus MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 24.11.2019
Gordana Patett wird zum 1. Dezember 2019 multimediale Chefredakteurin im NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern und stellvertretende Landesfunkhausdirektorin Quelle: Georg Hundt
Anzeige
Hamburg

Multimediale Chefredakteurin im NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern und stellvertretende Landesfunkhausdirektorin wird Gordana Patett (51). Die gebürtige Güstrowerin tritt zum 1. Dezember 2019 die Nachfolge von Joachim Böskens an, der Landesfunkhausdirektor wird. Das beschloss der Verwaltungsrat des Norddeutschen Rundfunks am Freitag in Hamburg.

Nach Lehramtsstudium Tätigkeit bei Radio MV

Patett absolvierte ein Lehramtsstudium in den Fächern Musik und Germanistik an der Universität Rostock. Danach war sie als freie Mitarbeiterin bei Radio MV tätig. 1992 begann sie als Redakteurin beim NDR in Schleswig-Holstein. 2002 wechselte sie in das Landesfunkhaus MV und übernahm hier 2018 die Leitung der Redaktion Aktuell im Programmbereich Hörfunk.

Anzeige

Cichowicz bleibt NDR-Chefredakteur

Der NDR-Verwaltungsrat entschied zudem, dass Andreas Cichowicz (58) bis 2025 NDR-Chefredakteur und Leiter des Programmbereichs Zeitgeschehen sowie stellvertretender Fernsehprogrammdirektor bleibt. Zudem wird Ilka Steinhausen (51) zum 1. Februar 2020 die Position als Leiterin des Programmbereichs Hörfunk im NDR Landesfunkhaus Hamburg übernehmen. Adrian Feuerbacher (46) arbeitet zum 1. Februar 2020 als Leiter des Radioprogramms NDR Info und Chefredakteur des NDR Hörfunks.

Andreas Cichowicz präge als Fernsehchefredakteur und Moderator seit vielen Jahren das publizistische Profil des NDR. Auf ihn setze man auch bei der weiteren konsequenten crossmedialen Zusammenführung seiner Informationsangebote, erklärte NDR-Intendant Lutz Marmor. Gordana Patett, Ilka Steinhausen und Adrian Feuerbacher stünden für hervorragenden Journalismus und seien bewährte Führungskräfte, so Marmor.

Mehr zum Thema:

Von OZ