Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Händler in MV verkaufen weniger Geschenke als erhofft
Nachrichten MV aktuell Händler in MV verkaufen weniger Geschenke als erhofft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Lene Steinborn (11) freut sich auf das Weihnachtsfest und die Geschenke. Sie steht im festlich geschmückten Galeria Kaufhof in Rostock. Quelle: Martin Börner
Anzeige
Rostock

Die Kassen haben schon mal süßer geklingelt – das Weihnachtsgeschäft in Mecklenburg-Vorpommern blieb hinter den Erwartungen zurück. Laut Handelsverband Nord ist jedes zweite Unternehmen unzufrieden. „Die optimistischen Prognosen haben sich nicht erfüllt“, sagt Geschäftsführer Dierk Böckenholt. Statt des erwarteten Plus’ von zwei Prozent fielen die Umsätze zum Teil geringer aus als im Vorjahr. Während die Einkaufszentren auf der „grünen Wiese“ gute Geschäfte machten, lief es in den Innenstädten, besonders in den Nebenlagen, weniger gut.

Die Händler hoffen nun auf die Tage nach Weihnachten und den letzten Sonnabend vor dem Fest. „Das wird der stärkste Tag des Jahres“, meint Böckenholt. Der Lebensmittelhandel entwickelte sich gegen den Trend gut, weniger zufrieden ist der Textilhandel. „Die Witterung war noch nicht kalt genug für Winterbekleidung“, so der Verbandsgeschäftsführer. Außerdem setzt der Online-Handel den Läden zu, dass Weihnachtsgeschäft im Internet wuchs um zehn Prozent.

50-Zoll-Fernseher sind gefragt

Anlass für Festtagsstimmung gibt es aber auch in MV: „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Torsten Grundke, Geschäftsführer bei Media Markt in Stralsund. Die Ladengeschäfte müssten ihre Stärken ausspielen, um sich gegen die Netz-Konkurrenz zu behaupten: Volle Regale statt ständiges Bangen, ob die Post das Paket rechtzeitig vor Heiligabend liefert, sowie unkomplizierter Umtausch. Besonders gefragt waren dieses Jahr Smartphones, Tablets und Spielekonsolen. Und Flachbildfernseher im XL-Format. Grundke: „Viele kaufen jetzt ein größeres Gerät mit 50 Zoll-Bildschirm.“ Auch das Bekleidungshaus Jesske (Greifswald, Stralsund) kann den Negativ-Trend nicht bestätigen. „Bei uns lief es gut“, sagt Norman Jesske. Vor allem Pullover, Jeans und Wohnaccessoires hatten sich gut verkauft.

Stressig wird es für die Mitarbeiter noch einmal diesen Sonnabend. „Das wird ein starker Tag“, sagt Torsten Grundke, freinehmen sei an diesem Tag nicht drin. „Wir haben unsere Mannschaft massiv aufgestockt“, sagt Johannes Hülsmann, Geschäftsführer bei Galeria Kaufhof in Rostock. Bereits seit November sind zusätzliche Mitarbeiter im Kaufhaus tätig, etwa um Waren als Geschenke zu verpacken. Das Weihnachtsgeschäft mache ein Fünftel des Jahresumsatzes aus.

Manche Weihnachtsmärkte bleiben bis Januar

Kunden, die jetzt noch Geschenke besorgen müssen, rät Hülsmann zu einer Gutscheinkarte seiner Firma. „Das ist persönlicher als ein Geldschein“, sagt. Torsten Grundke hält Gutscheine ebenfalls für die beste Wahl. „Damit kann jeder kaufen, was ihm gefällt.“ Wer dagegen Handgemachtes bevorzugt, wird am Sonnabend vielleicht noch auf einem Weihnachtsmarkt fündig. „Ich würde ein spätes Geschenk beim unserem Kunsthandwerker aus Polen kaufen“, sagt Dörte Schmidt vom Weihnachtsmarkt Wismar, der noch am Sonnabend geöffnet hat. Die Produkte aus Leder, Bernstein und Holz seien ein Hingucker. Anna-Maria Anghel vom Weihnachtsdorf im Rostocker Szeneviertel KTV empfiehlt gläserne Weihnachtsbaumkugeln, die Besucher bei einem Handwerker aus Siebenbürgen selbst blasen können. Das Weihnachtsdorf bleibt bis 6. Januar geöffnet, einschließlich Heiligabend und den Feiertagen. Der große Rostocker Weihnachtsmarkt schließt am Sonnabend. In Stralsund laden Glühweinstände und Eisbahn am Alten Markt ab dem zweiten Weihnachtstag über Neujahr ein.

Gerald Kleine Wördemann

MV aktuell Besucherschwund in MV-Museen - Ab ins Museum

MV bietet viele Ausstellungen, die Vergangenheit auf interessante Weise einordnen. Man muss eben einfach nur mal hingehen.

22.12.2018
MV aktuell Fall Lars Bergemann (Linke) - Wenn die Partei dich rauswirft

Die Linke setzt Aktivposten Lars Bergmann aus Wolgast vor die Tür, weil die Satzung dies so regelt. CDU und SPD hatten 2018 auch Fälle.

22.12.2018
MV aktuell Winter-Sonnenwende: Tage werden wieder länger - Mit Salz und Licht gegen den Winterblues

Das Schlimmste ist überstanden: Zum kalendarischen Winteranfang werden die Tage endlich wieder länger. Aber was tun, wenn trotzdem noch Kälte und Dunkelheit plagen?