Hansa vor dem Aufstieg in die zweite Liga: Das sagen Promis und Fans
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hansa vor dem Aufstieg in die zweite Liga: Das sagen die Fans
Nachrichten MV aktuell

Hansa vor dem Aufstieg in die zweite Liga: Das sagen Promis und Fans

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 22.05.2021
Am und neben dem Rostocker Rathaus sind Hansa-Flaggen zu sehen.
Am und neben dem Rostocker Rathaus sind Hansa-Flaggen zu sehen. Quelle: Ove Arscholl
Anzeige
Rostock

Eine große Fahne des 1. FC Hansa Rostock hängt gut sichtbar am Rathaus – die Hansestadt ist im Fußballfieber. Am Sonnabend spielt der Drittligist gegen den VfB Lübeck und kann mit einem Sieg die langersehnte Rückkehr in die zweite Bundesliga perfekt machen.

In ganz MV blicken die Fans voller Erwartung auf das Spiel und wünschen ihrem Verein den Sieg. Mit dabei im Stadion ist Clemens Müller. „Ich freue mich sehr darüber“, sagt der Rostocker. „Ich wünsche Hansa und den Fans drei Punkte und den Aufstieg. Endlich wird es klappen – in diesem Jahr war das Quäntchen Glück mit dabei.“ Auch Marita Both aus Greifswald ist optimistisch. „Hansa hat Bock, der Trainer hat Bock. Man merkt, dass alle motiviert sind. Ich habe Hansa noch in der ersten Liga miterlebt, es wird Zeit, dass es wieder aufwärtsgeht.“ Die Aufregung vor entscheidenden Wettkämpfen kennt Britta Kamrau-Fiedler nur zu gut. „Das Team hat in dieser Saison gezeigt, dass es auch unter erschwerten Bedingungen seine Leistung bringen kann. Ich wünsche mir, dass der FC Hansa aufsteigt – er war lange genug in der dritten Liga“, sagt die Schwimmweltmeisterin.

Zittern soll für Hansa Rostock bald ein Ende haben

Maik Schmidt aus Güstrow denkt, dass es entweder ein knapper Sieg oder aber ein Schützenfest wird. „Wie auch immer, die Hoffnung und die Zuversicht, dass es endlich mit dem Aufstieg klappt, ist groß. Hansa hat sich in diesem Jahr zielstrebig nach vorn gekämpft.“ Sven Wolf hofft, dass direkt in den ersten Minuten alles klar gemacht wird – das sei auch besser für das Fan-Herz.

Vor dem entscheidenden Hansa-Spiel erzählen Menschen in MV, was sie dem FC Hansa Rostock wünschen und wie ihre Erwartungen an das Spiel sind.

Auch Radiomoderatorin Andrea Sparmann kann es kaum erwarten. „Seit ich denken kann, bin ich Fan. Ich erwarte vom Spiel einen Sieg, damit endlich dieses Zittern aufhört.“ Moderator und Wetterexperte Wetter-Werner sagt für Sonnabend einen Hansa-Sturm an, der „so gut ist wie ein echter Warnemünder Sturm.“

Kurz nach Abpfiff um 15.16 Uhr wird für Jan „Monchi“ Gorkow, Frontsänger der Band Feine Sahne Fischfilet, Weihnachten und Silvester zusammen sein. „Aufstieg? Sonst nix! Die 1. Liga kann sich schon mal frisch machen. In zwei Jahren spielt das erste Mal wieder ein richtiger Ostklub in der Bundesliga!“, sagt er.

Zweite Liga wird für Hansa schwierig

Doch die neue Herausforderung – sollte der Aufstieg tatsächlich gelingen – sei auch eine Herausforderung, wie viele Fans sagen. „Ich finde es bemerkenswert, dass sie es mit dieser Leistung überhaupt so weit nach oben geschafft haben“, sagt Thomas Exner kritisch. „Da werden wir neue Spieler und mehr Geld brauchen. Aber dazu spielt man ja Fußball – um vorwärtszukommen“, ergänzt der Warnemünder Sänger Klaus Lass.

Die Fans freuen sich auf Liga 2. „Da ist die Stimmung im Stadion sicher besser“, vermutet Rebecca Schulz. Sie fiebert mit ihren Kindern mit, die seit Tagen von diesem „wichtigen Tag“ sprechen. „Ich würde es mir für meine Jungs wünschen. Und natürlich für die Mannschaft“, sagt die Rostockerin.

Von Katharina Ahlers