Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Haxn, Hits und heiße Hanseaten: Mordsgaudi beim Rostocker Oktoberfest
Nachrichten MV aktuell Haxn, Hits und heiße Hanseaten: Mordsgaudi beim Rostocker Oktoberfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 12.10.2019
Vroni (v. l.), Maite, Johanna, Elli, Anna und Joanna tanzten auf den Bierbänken. Quelle: OVE ARSCHOLL
Anzeige
Rostock

Hammerstart für den Wiesn-Wahnsinn: Ein Leichtmatrose kloppt den Hahn ins Fass und die Partymeute grölt „Bier her, Bier her oder wir fallen um!“ Auf's Stichwort beginnt der Gerstensaft zu sprudeln. Die Humpen füllen sich. Ein Auftakt nach und mit Maß für Rostocks 6. Oktoberfest. 

Als Umweltsenator Holger Matthäus – als Hanseat stilecht im Matrosenkostüm – am Freitagabend das Fass ansticht, sind die gut 1500 Gäste im Zelt bereits in bierseeliger Volksfeststimmung. Buam in Lederhosen schunkeln, fesche Madln schwingen ihre Dirndl und Wiesn-Hits bringen den Stadthafen zum Beben.

Blickfang im Fischerhemd

Hingucker im Zelt sind Jens Andrasch, André Uecker, Hans-Jürgen Drefahl, Michael Lundschien und Torsten Schellin. Mit ihren Elbseglern und Matrosenhemden stechen die Männer aus der Masse heraus. „Wir sind Rostocker und Lokalpatrioten. Das soll jeder sehen", sagt Andrasch und lacht.

Die Riesengaudi in Bildern:

Oktoberfest in Rostock: Fotos aus dem Festzelt

In bajuwarische Tracht haben sich dagegen Joanna Weiß und ihre Freundinnen geschmissen. Ausgelassen tanzen die Studentinnen auf den Bänken. „Es macht so viel Spaß!“ Sie sind zum ersten Mal dabei und freuen sich, dass sie eine solche Mordsgaudi erleben können, ohne dafür bis nach München auf die Theresienwiese zu müssen.

Mit der Bayernmetropole kann es Rostock allemal aufnehmen, findet Oktoberfest-Veranstalter Thorsten Schulz. „Hier ist die Stimmung noch viel besser.“ Das sehen offenbar auch andere so: Die insgesamt vier Oktoberfesttage an diesem und dem kommenden Wochenende sind nahezu ausgebucht.

Zwei Liter Bier pro Kopf

Feierwütige reisen sogar extra in Reisebussen aus Skandinavien an, weil sie sich die Wiesn an der Warnow nicht entgehen lassen wollen. Schulz rechnet mit insgesamt mehr als 8000 Gästen – 3000 mehr als im vergangenen Jahr.

Damit die nicht auf dem Trockenen sitzen, hat Thorsten Schulz vorgesorgt: 10 000 Liter Fassbier sollen beim 6. Oktoberfest aus den Zapfhähnen fließen.

Heiß auf Hendl und Haxn

Feiern macht auch hungrig. Besonders heiß sind die Gäste auf deftige Bayernspezialitäten. 400 halbe Hendl und 300 Haxn gibt die Küchencrew allein am ersten Abend raus.

Während im Grill Dutzende goldbraune Hähnchen rotieren, drehen auf der rappelvollen Tanzfläche Pärchen ihre Runden. Die Boxen dröhnen. Von DJ Ötzi bis Rammstein – die Liveband haut Hits und Partykracher raus, bei denen es kaum einen auf dem Sitz hält.

Tanzeinlage auf Bierbänken

Auf einer Bierbank tanzt Maik Schönherr und schwingt seine Maß im Takt. Zwei solcher Humpen hat er schon geleert. Kein Problem, der Refrain von Britney Spears' „... Baby One More Time“ kommt ihm trotz – oder gerade wegen – der Promille leicht über die Lippen. Auch seine Kumpels schmettern den Popsong mit. „Hier ist es mega-lustig, alle sind gut drauf“, freut sich Maik Schönherr.

Vom Wiesn-Wahnsinn können Mareen Herrmann und Uta Nowack aus Schwaan gar nicht genug bekommen. Gerade erst haben sie beim Oktoberfest in Linstow geschunkelt, jetzt machen sich die beiden Frauen in Rostock einen lustigen Mädelsabend. „Unsere Dirndl sind doch viel zu schön, um sie nur einmal auszuführen“, sagt Mareen Herrmann und lacht.

Servierstress mit Spaßfaktor

Auf der Bühne stimmt die Band das „Prosit der Gemütlichkeit“ an und Hunderte singen aus voller Kehle mit. Gemütlich machen kann es sich Anne Bockwoldt gerade nicht. Mit vier Maßkrügen in Händen bahnt sie sich den Weg durch die Feiermeute. Durstlöschen – für die Serviceleute ein Kraftakt. „Aber es macht viel Spaß und das Trinkgeld ist super,“ sagt Anne Bockwoldt.

Nächstes Wochenende hat sie frei und will die Stimmung im Zelt voll auskosten. Dann geht das 6. Rostocker Oktoberfest in die zweite Runde. Soviel ist schon jetzt sicher: Es wird wohl erneut eine Mordsgaudi werden, der Wiesn-Wahnsinn an der Warnow.

Tickets für 2020 sichern

Der Vorverkauf für das Rostocker Oktoberfest 2020 läuft bereits. Wer sich Frühbucher-Tickets und damit einen Platz im Festzelt sichern möchte, kann auf www.rostocker-oktoberfest.de für den 16., 17., 23. und 24. Oktober 2020 Karten kaufen. Je nach Kategorie und Extras sind die zu Preisen zwischen 24,90 und 149,90 Euro zu haben.

Von Antje Bernstein

Wenn die EU-Fischereiminister in Brüssel über die neuen Fangquoten für die Ostsee entscheiden, entscheiden sie zugleich über das Schicksal von Fischern. Für die Berufsverbände ist klar: Viele Betriebe verkraften keine Kürzungen mehr.

12.10.2019

Es wirkt schon fast verschwenderisch, so zahlreich reihen sich die hübschen Bauten in Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin aneinander – nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Bädervillen wie hier. Im Rahmen der Serie „Wem gehört das Land?“ stellt die OZ sechs Immobilienbesitzer aus den Kaiserbädern vor.

17.10.2019

Trachten, Haxn und literweise Bier: Die Party im Stadthafen ist eine Mordsgaudi. So ging's ab im Festzelt

11.10.2019