Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hetze im Netz: Nacktbilder und Morddrohungen via Chat
Nachrichten MV aktuell Hetze im Netz: Nacktbilder und Morddrohungen via Chat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 28.03.2014
Cyber-Mobbing kann jeden treffen: Attacken sollten gespeichert werden, um sie gegenüber Erwachsenen belegen zu können.
Cyber-Mobbing kann jeden treffen: Attacken sollten gespeichert werden, um sie gegenüber Erwachsenen belegen zu können. Quelle: Jens_schierenbeck/ Dpa
Anzeige
Ückeritz

Nacktbilder, Morddrohungen und Fotomontagen: Im Internet wird gehetzt, gemobbt und erpresst. Ein paar Beispiele zeigten zwei Experten den Eltern während  einer Info-Veranstaltung in der Ostseeschule Ückeritz.

Immer härter und bösartiger seien Anfeindungen auf Facebook und Whatsapp in den vergangenen Jahren geworden. Nun klärt Rechtsexpertin Gesa Stückmann auf: „In der Regel können bereits Kinder ab dem zehnten Lebensjahr für ihre Aussagen im Internet haftbar gemacht werden.“

Ein Urteil ist 30 Jahre vollstreckbar. Das bedeutet, dass ein auch ein minderjähriger Täter beispielsweise auf Schmerzensgeld verklagt werden kann. Der Minderjährige muss die Strafe zahlen, sobald er über ein eigenes Einkommen verfügt. Schulleiter Peter Biedenweg warnte. „Wir stehen am Anfang einer Problematik, die ich als tickende Zeitbombe empfinde.“



Carolin Riemer