Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Holzauktion in MV: Diese Bäume sind ein kleines Vermögen wert
Nachrichten MV aktuell Holzauktion in MV: Diese Bäume sind ein kleines Vermögen wert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 24.01.2019
Hannes Weidermann, Holzvermarkter im Forstamt Nossentiner Heide, vermisst auf dem Holzlagerplatz des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit der Kluppe einen Mammutbaum. Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Linstow

Bei der 28. Holzauktion des Landes in Linstow (Landkreis Rostock) hat das Forstamt Dargun mit einer Eiche den höchsten Preis erzielt. Der Stamm brachte 1710 Euro pro Festmeter, insgesamt 9097 Euro, wie das Agrarministerium am Donnerstag mitteilte. Den Stamm ersteigerte ein Händler aus Hessen.

Insgesamt wechselten bei der Versteigerung 951 Festmeter Wertholz von zwölf Baumarten den Besitzer. Die gesamte Angebotsmenge wurde nach Ministeriumsangaben fast vollständig verkauft. Die beteiligten Waldbesitzer nahmen rund 497 000 Euro ein. Im Vorjahr lag der Erlös bei etwa 325 000 Euro, 645 Festmeter waren im Angebot.

Anzeige

In diesem Jahr gingen die Zuschläge laut Ministerium an zehn Unternehmen aus der Furnier- und Sägeindustrie sowie dem Holzhandel aus sieben Bundesländern. Der Renner war erneut Eiche. Deren Stämme brachten im Schnitt 586 Euro pro Festmeter ein.

Der Durchschnittspreis aller Baumarten lag bei 527 Euro pro Festmeter. Gute Preise erzielten nach Einschätzung des Ministeriums auch eine Esche mit 340 und eine Ulme mit 560 Euro pro Festmeter. Der erstmals angebotene Mammutbaum (Chinesisches Rotholz) aus dem Forstamt Gädebehn ging für 310 Euro pro Festmeter an eine Holzmanufaktur aus Mecklenburg-Vorpommern.

Neben der Landesforstanstalt, die 58 Prozent der Holzmenge anbot, beteiligten sich 18 kommunale und private Waldbesitzer an der Versteigerung. Die hochwertigen Hölzer sollen überwiegend in der Furnier- und Möbelindustrie Verwendung finden.

Birgit Sander