Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Hund greift Frau und Polizist an – und wird erschossen
Nachrichten MV aktuell Hund greift Frau und Polizist an – und wird erschossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 11.05.2019
Ein Kaukasischer Owtscharka (Symbolbild).
Ein Kaukasischer Owtscharka (Symbolbild). Quelle: Pleple2000/Wikipedia/CC BY-SA 3.0
Anzeige
Klein Rogahn

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wurde die 67-jährige Fahrradfahrerin kurz nach 10 Uhr in Höhe eines Kreisverkehrs von einem kaukasischem Schäferhund angesprungen. „Die Frau stürzte daraufhin und zog sich mehrere Schürfwunden sowie eine Kopfverletzung zu“, sagte ein Polizeisprecher. Sie kam anschließend ins Krankenhaus.

Wenig später sei auch ein Polizeibeamter einer hinzugezogenen Streifenwagenbesatzung von dem Hund attackiert worden. Als sich die Beamten vor Ort ein Bild machen wollten, sei der kaukasische Schäferhund plötzlich auf den Polizisten zugelaufen und habe ihn unvermittelt angegriffen. „Dabei biss er den Polizisten in den Bauch und ins Bein“, sagte der Polizeisprecher.

Polizist zieht Dienstwaffe und erschießt den Hund

Zur Abwehr des Angriffs habe der Polizist seine Dienstwaffe gegen den Hund eingesetzt und mehrere Schüsse abgegeben. Daraufhin verstarb das Tier.

Anschließend wurde der Beamte zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Er wird vermutlich für mehrere Tage nicht dienstfähig sein. Wie sich herausstellte, war der Hund zusammen mit einem anderen von einem nahegelegenen Firmengrundstück ausgebrochen.

Gegen den Eigentümer des betreffenden Hundes wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung erstattet.

RND/kha