Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Illegale Böller: Polizei warnt vor gefährlichem Feuerwerk
Nachrichten MV aktuell Illegale Böller: Polizei warnt vor gefährlichem Feuerwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 27.12.2013
Illegale Feuerwerkskörper – eine vielfach unterschätzte Gefahr. Quelle: Maurizio Gambarini/dpa
Anzeige
Rostock

Es wird wieder laut und bunt: Morgen startet auch in Mecklenburg-Vorpommern der Verkauf von Knallern und Raketen. Unterdessen warnen Polizei und Zoll vor den sogenannten Polen-Böllern. Bislang seien rund 50 Fälle festgestellt worden, bei denen die gefährlichen Knallkörper illegal aus dem Nachbarland eingeführt werden sollten, teilt der Sprecher des Hauptzollamt des Landes in Stralsund, Detlef Kähler, mit. Die Beamten haben die Kontrollen seit Anfang Dezember massiv verstärkt.

Im vergangenen Jahr hatte der Zoll im Nordosten deutlich mehr illegale Pyrotechnik aus dem Verkehr gezogen als sonst. Die Fahnder stellten 1900 Kilogramm Feuerwerkskörper sicher – dreimal so viel wie im Jahr 2011.

Anzeige

Für dieses Jahr liegen noch keine Zahlen vor. Vor einer Woche entdeckten Bundespolizisten auf der A 20 in einem Wagen illegale Feuerwerkskörper: Zwei 36-Jährige waren mit sechs Paketen Raketen, acht Feuerwerksbatterien sowie zwei Kisten für Berufsfeuerwerker mit 900 Gramm Schwarzpulver unterwegs – ohne Zulassung.

Axel Meyer