Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Insolvenzverwalter von Lila Bäcker stirbt nach E-Bike-Unfall
Nachrichten MV aktuell Insolvenzverwalter von Lila Bäcker stirbt nach E-Bike-Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 27.06.2019
Der Berliner Jurist Rolf Rattunde starb mit 62 Jahren an den Folgen eines E-Bike-Unfalls. Er war seit April Insolvenzverwalter von Lila Bäcker. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa
Anzeige
Berlin/Pasewalk

Der Berliner Anwalt Rolf Rattunde, Insolvenzverwalter von Lila Bäcker, ist tot. Der 62-Jährige war vorige Woche mit einem E-Bike in Berlin-Zehlendorf gestürzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Am Mittwoch verstarb der Jurist an den Folgen seiner schweren Verletzungen.

Unfallursache noch unklar

Passanten hatten den Verletzten entdeckt. Er hatte eine Kopfplatzwunde und musste von Rettungskräften der Feuerwehr wiederbelebt werden, heißt es im Polizeibericht. Rattunde war aus ungeklärter Ursache gestürzt. Offenbar handelte es sich um einen sogenannten Alleinunfall ohne weitere Beteiligte, die Ermittlungen dauern noch an.

Mitarbeiter sind bestürzt

„Wir verlieren einen brillanten Juristen, wunderbaren Chef, Kollegen und Partner, vor allem aber einen großartigen und humorvollen Menschen,“ schrieben Mitarbeiter auf der Internetseite seiner Kanzlei. Das Amtsgericht Neubrandenburg ernannte den Anwalt Torsten Martini zum neuen Insolvenzverwalter von Lila Bäcker. Martini arbeitete seit 17 Jahren mit Rattunde in dessen Sozietät. Der Insolvenzfall Lila Bäcker wird vom selben Team wie bisher weitergeführt.

Seit April bei Lila Bäcker

Der Rechtsanwalt und Notar Rattunde führte laut seiner Kanzlei hunderte Insolvenzverfahren, darunter auch das des renommierten Suhrkamp Verlags. Anfang April übernahm er in Pasewalk als Insolvenzverwalter die Geschäfte der insolventen Bäckereikette Lila Bäcker.

Dort musste er auch Kritik einstecken. Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten und der Lila-Bäcker-Gründer Volker Schülke warfen ihm vor, eine Rettung der Firma durch eine Investorengruppe zu blockieren, zugunsten einer Übernahme durch Banken.

Pleite von „Lila Bäcker“: Chronologie der Ereignisse

4. November 2018 – Nach Massen-Entlassung: „Lila Bäcker“ zahlt Prämie für neue Mitarbeiter

20. November 2018 – Arbeitsgericht weist weitere „Lila Bäcker“-Kündigungen zurück

12. Dezember 2018 – Untreue-Vorwürfe: Durchsuchungen bei Ex-Geschäftsführung von „Lila Bäcker“

16. Januar 2019 – Bäckereikette „Lila Bäcker“ meldet Insolvenz an

18. Januar 2019 – Innung sieht kaum noch Chancen für Lila Bäcker

28. Februar 2019 – Land fordert die Weiterbildung bei „Lila Bäcker“-Mitarbeitern zu unterstützen

28. März 2019 – Neuer Besitzer soll „Lila Bäcker“ retten

29. März 2018 – 120 Jobs weg – Schock bei „Lila Bäcker“ in Gägelow

1. April 2019 – Insolvenzverfahren eröffnet – Ergebnis bis Mitte Mai

18. April: Insolvenz: Lila Bäcker schließt mindestens 70 Filialen

02. Mai 2019: Ex-Chef Schülke soll die Wende bringen

04. Mai 2019: Drama um Lila Bäcker in MV: Jetzt schaltet sich die Politik ein

06. Mai 2019: Verkauf vertagt: Mitarbeiter berichten von Chaos bei Lila Bäcker

06. Mai 2019: Kommentar zur Lila-Bäcker-Pleite: Zeit für einen Kurswechsel

10. Mai 2019: Lila Bäcker in der Krise: Kunden bleiben weg – Umsatz bricht ein

11. Mai 2019: Keine Entscheidung auf der Gläubigerversammlung

13. Mai 2019: Gericht: Suche nach Investor für „Lila Bäcker“ darf weitergehen

31. Mai 2019: Gericht hebt Eigenverwaltung der Insolvenz auf

11. Juni 2019 Lila Bäcker bestätigt: So viele Mitarbeiter müssen gehen

Gerald Kleine Wördemann

Der Notendurchschnitt liegt in Mecklenburg-Vorpommern bei 2,3 im Abi und bei 2,6 in der mittleren Reife. Wer Angst hat, mit einem schlechten Zeugnis nach Hause zu kommen, kann sich Hilfe bei den staatlichen Schulämtern holen.

27.06.2019

Die NC-Quote sei aber immer noch der geringste Wert in Deutschland, teilte das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh am Donnerstag mit. Bundesweit ist demnach für 40,7 Prozent aller Studiengänge eine Mindestnote im Abitur nötig.

27.06.2019

Die Erwerbstätigkeit nahm im ersten Quartal um 0,9 Prozent zu, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Schwerin mitteilte. Bundesweit betrug das Wachstum demnach 1,1 Prozent, im Schnitt der neuen Länder jedoch nur 0,6 Prozent.

27.06.2019