Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mark Forster strahlte mit dem Publikum um die Wette
Nachrichten MV aktuell Mark Forster strahlte mit dem Publikum um die Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 16.06.2019
Mark Forster und seine Band sind mit ihrem Programm „Liebe“ am Sonnabend vor knapp 11 000 Besuchern im Rostocker Iga-Park aufgetreten. Quelle: OVE ARSCHOLL
Anzeige
Rostock

 Den Auftakt macht um 19.15 Uhr der Berliner Lutz Rode mit seiner Band. Der Musiker, der am Vortag seine erste CD-EP veröffentlichte, wurde von Mark Forster als Support-Act der „Liebe“-Open-Air-Tour eingeladen. Mit seiner markanten Stimme schlägt der lässige 31-jährige in sechs Liedern ruhige, aber ergreifende Töne an.

Pünktlich um 20 Uhr beginnt Mark Forster mit dem Song „Flash mich“ und flasht damit sein Publikum. Mit den Worten „Rostock, leck mich am Arsch, seid ihr viele“ begrüßt der Sänger anschließend die rund 11 000 begeisterten Besucher. Auch das Wetter spielt mit: Nachdem am Nachmittag noch unklar war, ob das Konzert aufgrund von Unwettern abgesagt werden muss, scherzt Mark am Abend: „Ich weiß gar nicht was alle haben, das Wetter ist doch prima.“ Pünktlich zum Konzertbeginn strahlt nicht nur das Publikum, sondern auch der Sänger sowie die untergehende Sonne.

Die Stimmung war ausgelassen, der Musiker gewohnt lässig, das Publikum begeistert. Der Pop-Sänger freute sich über die große Zuschauermenge und das spontan schöne Wetter. Die OZ zeigt euch die schönsten Impressionen des Konzerts.

Mit den Songs „Einmal“, „194 Länder“, „Für immer forever“ und „Killer“ heizt Mark die Menge weiter an. Das buntgemischte Publikum, unter dem viele Familien mit Kindern sind, ist textsicher und singt jedes Lied lautstark mit. Daniela Diederich (34) aus Rostock, die mit ihrer Tochter Lena (9) da ist, freut sich: „Mark Forster ist einfach immer wieder genial.“ Nico (10), der das Konzert von den Schultern seines Vaters Mario Salem (40) aus erleben darf, ist ganz aus dem Häuschen: „Es ist super ultra cool.“

Der energiegeladene Mark springt unermüdlich über die Bühne und ruft seine Fans dazu auf, an Träume zu glauben, womit er sein Lied „Nimmerland“ einleitet. Ruhiger wird es bei „Flüsterton“ und als sich der Künstler selbst ans Klavier setzt, um den emotionalen Song „Genau wie du“ für seinen Vater zu singen. „Mark ist auf der Bühne so authentisch“, schwärmt Laura Boldog (28) aus Greifswald.

Lustig wird es, als Mark Forster vermeintlich live erst Paddy Kelly und dann Sido anruft, um mit ihnen zusammen über den Videochat zu performen. Da Paddy verschlafen auflegt, wird Sido der Star-Gast und gibt über die Leinwand zusammen mit Mark „Danke Danke“ zum Besten. Ja, auch ein wenig Comedy hat der Gute-Laune-Sänger drauf. Das Publikum ist entzückt.

Nach 19 Songs und drei Zugaben endet das Konzert um 22 Uhr mit einem kleinen Feuerwerk zu „Bauch und Kopf“. „Wir hatten wirklich Spaß. Mark ist live absolut einen Besuch wert“, begeistert sich Jette Ziegler (27) und tritt den Heimweg im Strom der Massen an.

Maria Baumgärtel

Am frühen Nachmittag wurde von der DLRG eine männliche Leiche am Strand von Trassenheide gefunden. Die Person konnte bisher nicht identifiziert werden, die Kriminalpolizei ermittelt.

15.06.2019

Die OZ war am Sonntag von 15 Uhr bis 23 Uhr bei der Rammsteins Stadion-Tour in Rostock dabei. Wir haben live vom Konzert berichtet, bis die letzte Note gespielt und die letzte Flamme auf der Bühne erloschen war.

17.06.2019

Die vorläufigen Wahlergebnisse sind da: Madsen wird Rostocks neuer Oberbürgermeister. Hier erfahren Sie, wie die anderen Bürgermeisterwahlen in Mecklenburg-Vorpommern ausgegangen sind.

16.06.2019